• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Tomb Raider wird Xbox-exklusiv

Uncharted erscheint nur für die Playstation, Lara Croft im nächsten Tomb Raider kämpft nur auf der Xbox: Das hat Microsoft während einer Pressekonferenz erklärt - und eine Reihe weiterer Neuheiten verkündet.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox One Pressekonferenz auf der Gamescom 2014
Xbox One Pressekonferenz auf der Gamescom 2014 (Bild: Golem.de)

Microsoft hat ein Gegenstück zum Playstation-exklusiven Uncharted gefunden: Das für Ende 2015 geplante Rise of the Tomb Raider - das nächste Abenteuer mit Lara Croft - wird nur für die Xbox-Plattform kommen. Ob damit lediglich die Xbox One oder auch die 360 gemeint ist, hat Phil Harrison von Microsoft auf der Gamescom-Pressekonferenz allerdings nicht preisgegeben.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Universität Passau, Passau

Ganz klar ist derzeit nicht, ob und wann Rise of the Tomb Raider später auch für die Playstation- und PC-Plattform erscheint. Microsoft hat angedeutet, dass die Exklusivität vorübergehend sein könnte, während ausgerechnet Entwickler Crystal Dynamics das tendenziell verneint.

Microsoft hat außerdem eine Reihe von Sonderausgaben der Xbox One angekündigt. So wird es Ende September ein Bundle von Xbox One und Fifa 15 für rund 400 Euro geben - das Fußballspiel wird also im regulären Preis der Konsole einfach enthalten sein. Ebenfalls rund 400 Euro soll ein Bundle der Konsole mit dem kunterbunten Actionspiel Sunset Overdrive kosten. Die Besonderheit: Xbox One und Controller sind weiß statt schwarz.

Anfang November soll es ein Bundle der Xbox One mit Call of Duty: Advanced Warefare geben: Für 500 Euro wird der Konsole - deren Äußeres leicht an das Spiel angepasst wird - noch ein Headset beilliegen. Vor allem aber verfügt die Festplatte nicht über 500 GByte, sondern gleich über ein Terabyte. Bei allen drei Bundles ist übrigens keine Kinect enthalten - offenbar stirbt die Bewegungssteuerung einen leisen Tod.

An Spielen hat Microsoft ein paar neue Szenen aus schon bekannten Titeln wie Forza Horizon 2 und vor allem rund vier Minuten spektakuläres Gameplay aus Quantum Break des finnischen Entwicklerstudios Remedy Games (Max Payne) gezeigt. Das Actionspiel mischt Filmszenen mit einer Handlung rund um Zeitkontrolle und aufwendig inszenierte Feuergefechte. Einen Erscheinungstermin hat der Hersteller noch nicht genannt.

Ein neues Halo hat Microsoft nicht vorgestellt, aber einen Halo Channel auf der Xbox One angekündigt. Der soll die Welt des Master Chief im Detail vorstellen, die von Ridley Scott produzierte Serie Halo: Nightfall zeigen sowie die auf Twitch von Spielern bereitgestellten Halo-Videos.

Die Halo Master Chief Collection mit einer Reihe überarbeiteter Halo-Titel soll am 14. November 2014 erscheinen. Vom 29. Dezember 2014 bis zum 18. Januar 2015 soll der Multiplayer-Betatest von Halo 5: Guardians starten, an dem unter anderem Käufer der Master-Chief-Sammlung teilnehmen können sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ObitheWan 13. Aug 2014

True, Quantum Break sieht wahnsinnig spannend aus. Die Grafik fand ich auch phänomenal.

Huetti 13. Aug 2014

Square war ja von den Verkaufszahlen des letzten Teils enttäuscht. Vielleicht war es dann...

Nrgte 13. Aug 2014

Geht mir auch so, temporäre Exklusivität ist mir wesendlich lieber als permanente und...

F4yt 13. Aug 2014

Ich für meinen Teil finde Meinungsäußerungen nie "daneben". Jeder weiß eben ab einem...

h3ld27 13. Aug 2014

Mitte bis ende nächstes jahr? Da gibt es das ja nichtmal für xbox :-D Für andere...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /