Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: To-Do ist eine digitale Checkliste der Wunderlist-Macher

Microsoft hat die kostenlose App To-Do vorgestellt. Das ist eine einfache App zum Erstellen von Aufgabenlisten. Hinter To-Do steht das Team des Vorgängers Wunderlist. Das Programm soll in Office 365 inklusive Cloud-Synchronisation eingebunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,
To-Do gibt es für mehrere Geräte als App zum Herunterladen.
To-Do gibt es für mehrere Geräte als App zum Herunterladen. (Bild: Microsoft)

Mobiler Terminkalender: Microsoft hat in einem Blogeintrag die Applikation To-Do vorgestellt. Sie ist eine Art digitale Checkliste, mit der sich Tagesziele eintragen und verwalten lassen. Momentan ist die App in einem Preview-Status, heißt es. Entwickelt wird sie von dem Team, das auch die Software Wunderlist programmiert hat.

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  2. VascoMed GmbH, Binzen

Am Anfang jedes Tages listet To-Do eine leere Liste auf. Dort können neue Aufgaben eingetragen werden, die als einzelne Punkte auf der Tagesliste zu sehen sind. Einzelne Aufgaben können zusätzlich mit einem Alarmton versehen werden. Es ist auch möglich, Einträgen Notizen und eine Deadline hinzuzufügen. Erstellte Aufgaben werden direkt in die Liste "Mein Tag" eingefügt. Es können aber auch eigene Listen erstellt und dort Aufgaben platziert werden.

Eine wichtige Funktion von To-Do sind die sogenannten intelligenten Vorschläge. Basierend auf bereits abgeschlossenen oder noch länger ausstehenden Tasks werden dem Nutzer Vorschläge für die aktuelle Tagesagenda gemacht. Diese können über ein schnell erreichbares Menü hinzugefügt werden. Das soll den Arbeitsfluss mit der App schneller und einfacher machen.

Synchronisieren mit Office 365

Microsoft To-Do ist eine weitere App, die in die abobasierte Office-365-Suite eingebunden wird. In der Software erstellte Aufgaben werden demnach mit anderen Terminkalendern etwa in Outlook synchronisiert. Ein Plus für Business-Anwendungen soll die Datenverschlüsselung von To-Do sein, die bereits bei anderen Cloud-basierten Office-365-Programmen verwendet wird. Die App soll sich in der Preview auch im Office-365-Admin-Center aktivieren lassen.

Momentan ist To-Do für Android und iOS und unter dem Namen Project Cheshire im Windows Store kostenlos verfügbar. Später will Microsoft die App für Android-Tablets und iPads optimieren und eine Mac-Version veröffentlichen. Gleichzeitig wird der Vorgänger Wunderlist eingestellt. Demnächst sollen weitere Funktionen wie etwa das Teilen von Listen zu To-Do hinzugefügt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€
  2. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  3. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)
  4. (u. a. 50 Zoll für 449,00€, 43 Zoll für 399,00€, 58 Zoll für 529,00€)

Anonymer Nutzer 21. Apr 2017

Deine Annahme ist schon falsch. Nur weil in einem Smartphone-Kalender die Mülltonnen...

ikso 20. Apr 2017

Ich habe es mir mal kurz angeschaut, es fehlen vor allem viele Funktionen die Wunderlist...

ikso 20. Apr 2017

Wie wäre es mit denn vorinstallierten Apps wie Erinnerungen? Du kannst ja das Syncen...

ikso 20. Apr 2017

Ich kann dir Bring! empfehlen, verwenden wir schon seit ca. 2 Jahren und funktioniert...

Anonymer Nutzer 20. Apr 2017

Oder nur "CLOUD" :D Mahlzeit!


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /