• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: To-Do ist eine digitale Checkliste der Wunderlist-Macher

Microsoft hat die kostenlose App To-Do vorgestellt. Das ist eine einfache App zum Erstellen von Aufgabenlisten. Hinter To-Do steht das Team des Vorgängers Wunderlist. Das Programm soll in Office 365 inklusive Cloud-Synchronisation eingebunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,
To-Do gibt es für mehrere Geräte als App zum Herunterladen.
To-Do gibt es für mehrere Geräte als App zum Herunterladen. (Bild: Microsoft)

Mobiler Terminkalender: Microsoft hat in einem Blogeintrag die Applikation To-Do vorgestellt. Sie ist eine Art digitale Checkliste, mit der sich Tagesziele eintragen und verwalten lassen. Momentan ist die App in einem Preview-Status, heißt es. Entwickelt wird sie von dem Team, das auch die Software Wunderlist programmiert hat.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. KP International GmbH&CoKG, Hockenheim

Am Anfang jedes Tages listet To-Do eine leere Liste auf. Dort können neue Aufgaben eingetragen werden, die als einzelne Punkte auf der Tagesliste zu sehen sind. Einzelne Aufgaben können zusätzlich mit einem Alarmton versehen werden. Es ist auch möglich, Einträgen Notizen und eine Deadline hinzuzufügen. Erstellte Aufgaben werden direkt in die Liste "Mein Tag" eingefügt. Es können aber auch eigene Listen erstellt und dort Aufgaben platziert werden.

Eine wichtige Funktion von To-Do sind die sogenannten intelligenten Vorschläge. Basierend auf bereits abgeschlossenen oder noch länger ausstehenden Tasks werden dem Nutzer Vorschläge für die aktuelle Tagesagenda gemacht. Diese können über ein schnell erreichbares Menü hinzugefügt werden. Das soll den Arbeitsfluss mit der App schneller und einfacher machen.

Synchronisieren mit Office 365

Microsoft To-Do ist eine weitere App, die in die abobasierte Office-365-Suite eingebunden wird. In der Software erstellte Aufgaben werden demnach mit anderen Terminkalendern etwa in Outlook synchronisiert. Ein Plus für Business-Anwendungen soll die Datenverschlüsselung von To-Do sein, die bereits bei anderen Cloud-basierten Office-365-Programmen verwendet wird. Die App soll sich in der Preview auch im Office-365-Admin-Center aktivieren lassen.

Momentan ist To-Do für Android und iOS und unter dem Namen Project Cheshire im Windows Store kostenlos verfügbar. Später will Microsoft die App für Android-Tablets und iPads optimieren und eine Mac-Version veröffentlichen. Gleichzeitig wird der Vorgänger Wunderlist eingestellt. Demnächst sollen weitere Funktionen wie etwa das Teilen von Listen zu To-Do hinzugefügt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  2. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  3. 27,90€ (zzgl. Versand)
  4. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)

Anonymer Nutzer 21. Apr 2017

Deine Annahme ist schon falsch. Nur weil in einem Smartphone-Kalender die Mülltonnen...

ikso 20. Apr 2017

Ich habe es mir mal kurz angeschaut, es fehlen vor allem viele Funktionen die Wunderlist...

ikso 20. Apr 2017

Wie wäre es mit denn vorinstallierten Apps wie Erinnerungen? Du kannst ja das Syncen...

ikso 20. Apr 2017

Ich kann dir Bring! empfehlen, verwenden wir schon seit ca. 2 Jahren und funktioniert...

Anonymer Nutzer 20. Apr 2017

Oder nur "CLOUD" :D Mahlzeit!


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

    •  /