• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft Technology Associate: Microsofts Einsteigerschulungen laufen aus

Der MTA biete nicht genug Fachwissen für moderne IT-Arbeit. Stattdessen werden auf Microsoft-Produkte ausgerichtete Schulungen angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
MTA-Zertifizierungen werden ersetzt.
MTA-Zertifizierungen werden ersetzt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Microsoft schafft einige Zertifizierungen und die damit zusammenhängenden Schulungen ab. Betroffen ist die Weiterbildung zum Microsoft Technology Associate, kurz MTA. "Da Verantwortlichkeiten von IT-Profis immer komplexer werden, steigt auch die Bedeutung, relevante technische Fähigkeiten zu haben. Außerdem wird von der Industrie anerkannte Zertifikation immer wichtiger", begründet Microsoft die Entscheidung in einem FAQ-Dokument.

Stellenmarkt
  1. bpa.Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Berlin
  2. ASK Industries GmbH, Niederwinkling

Für diese Voraussetzungen sei es wichtig, Zertifizierungen für spezialisiertere Rollen anzubieten. Der MTA habe dies nicht zufriedenstellend genug abbilden können. Stattdessen wird es zu diversen Microsoft-Produkten zunächst Einsteigerzerfizierungen geben, die unter dem Begriff Microsoft Fundamentals zusammengefasst werden.

Dort können Interessierte sich zunächst in Produkte wie Azure AI, Dynamics 365, Microsoft 365, die Power Platform oder andere Themen einarbeiten. Auf dieser Basis können dann weiterführende Zertifizierungen erlangt werden. Der Fokus liegt dabei immer auf dem Microsoft-Ökosystem statt auf allgemein gehaltenem IT-Fachwissen.

Anmeldung für MTA noch möglich

Es wird noch bis zum 30. Juni 2021 möglich sein, sich für MTA-Kurse einzutragen. Dann haben Studierende die Möglichkeit, bis zum 30. Juni 2022 den entsprechenden Test zu bestehen. Danach werden alle MTA-Instanzen abgeschafft und ein Bestehen ist dann nicht mehr möglich.

Bereits erfolgreich getestete MTAs dürfen ihre digitalen Urkunden und Anstecker weiter behalten. Zwei Jahre nach dem Ablauf der Zertifizierung - also 2024 - werden sie dann in der Zertifizierungshistorie eines Accounts archiviert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Blink Mini und Blink Outdoor, Sandisk-Speicherprodukte)
  2. mit 327,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...

Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
    •  /