Microsoft: Teams läuft nativ auf Apple Silicon

Microsoft hat eine neue Teams-Version für MacOS angekündigt, die nativ auf Apple-Silicon-Chips läuft. Das soll die Performance deutlich verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Teams
Microsoft Teams (Bild: Microsoft)

Microsoft hat eine native Microsoft-Teams-App für MacOS angekündigt, die für Macs mit Apple Silicon optimiert wurde. Die App entstand nach mehreren Monaten Entwicklungszeit, teilte das Unternehmen mit.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant (m/w/d) Change- & Projektmanagement SAP
    A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. IT-Manager* (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
Detailsuche

Die native Version der App bringt nach Angaben von Microsoft einen erheblichen Leistungsschub für eine effizientere Nutzung von Geräteressourcen und ein optimiertes Teams-Erlebnis bei Anrufen und Meetings mit sich.

Microsoft schreibt, dass alle Mac-Benutzer automatisch mit dem neuesten Update für Teams versorgt würden. Die allgemein verfügbare Version der nativen Teams-App auf Macs mit Apple-Silizium werde in den kommenden Monaten schrittweise verteilt.

Microsoft Teams ist eine Kommunikationsplattform mit Chats, Videokonferenzen, einer team- oder unternehmensweiten Datenablage, App-Integrationen und anderen Funktionen, die die virtuelle Zusammenarbeit oder die Arbeit in hybriden Arbeitsumgebungen erleichtern sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zZz 04. Aug 2022 / Themenstart

Electron liegt seit Oktober 2020 für Apple Silicon vor #justsaying

bitproject 04. Aug 2022 / Themenstart

Die Anwendung ist einfach Schrott. Niemand mag wirklich damit arbeiten, die Mac-App ist...

Eierspeise 04. Aug 2022 / Themenstart

Google Meets, Slack Calls (mit oder ohne Video), Zoom Alle brachten mein 2019er...

Its_Me 04. Aug 2022 / Themenstart

Ist natürlich die Frage wie hoch das Interesse von Microsoft war schnell eine native...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /