• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Teams führt virtuelle Gruppenarbeit ein

Videokonferenzen können in Teams in kleinere Gruppen aufgeteilt werden. Außerdem will Microsoft Sharepoint und Low-Code-Editoren einbinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Teams-Besprechungen können künftig aufgeteilt werden.
Teams-Besprechungen können künftig aufgeteilt werden. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft hat parallel zur Ignite-Konferenz einige Neuerungen für Microsoft Teams angekündigt. Das Programm wird etwa um einstellbare Vorlagen erweitert, mit denen Konferenzteilnehmer ihren geteilten Bildschirm anpassen können. So wird es etwa möglich sein, eine Powerpoint-Präsentation im Video zu teilen und darüber den eigenen Kamera-Feed zu legen - ähnlich wie beim Live-Streaming. Dabei wird Machine Learning genutzt, um verschiedene Bildquellen zu einer Szene zusammenzusetzen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Breakout Rooms ist ein von der Community gewünschtes Feature. Es wird künftig möglich sein, Teammitglieder in einer Videokonferenz in kleinere, unabhängig voneinander agierende Gruppen aufzuteilen. Für die Organisation ist die Person zuständig, welche das Meeting einberufen hat. Sie kann in die einzelnen Chaträume wechseln, dort Ansagen und Fragen stellen und nach Ablauf einer Breakout-Session die temporären Gruppen wieder schließen. Das ist für Brainstorming-Sitzungen oder Projektentwicklung sinnvoll, in denen viele kleinere Gruppen hilfreicher sind als eine große. Breakout Rooms soll vor Ende des Jahres 2020 erscheinen.

Walkie-Talkies und Sharepoint

Microsoft will den bereits vorher angekündigten Together-Mode mit zusätzlichen Szenen und Hintergründen erweitern. In dieser Ansicht werden die Gesichter der Meetingteilnehmer in einen virtuellen Raum gesetzt. Das ist eine Alternative zur herkömmlichen Matrixansicht mit verschiedenen Kacheln.

Im Laufe der Covid-19-Pandemie will Microsoft digitale Patientenräume einführen. Der EHR-Connector wird eine Schnittstelle in Teams sein, die sich direkt mit den Ärzteprogrammen verbinden lässt. So können Patientendaten abgerufen und andere Experten bei Bedarf dazugeschaltet werden. Derzeit sucht Microsoft Partner für eine Integration in medizinische Software. Die derzeitige Private-Preview-Phase wird daher wohl noch etwas andauern.

Neben vielen kleineren Änderungen - etwa einer Walkie-Talkie-Funktion in der Android-App von Teams - wird das Programm mit einer verbesserten Suche ausgestattet. Die neue Version von Microsoft Search soll das Suchen nach Nachrichten, Leuten und Dateien beschleunigen. Auch wird die Integration von Sharepoint eine größere Rolle spielen. Die Home-Site-App kann das Intranet und Sharepoint-Ressourcen in Teams einbinden und von dort aus zugreifbar machen.

Project Oakdale hingegen wird ein Low-Code-Editor auf Basis der Power Platform innerhalb von Teams werden, der relationelle Datenbanken einbinden kann. Innerhalb von Teams sollen Mitarbeiter sich so eigene Bots und Scripts schreiben können, ohne ein tieferes Programmierverständnis zu haben. Derzeit befindet sich das Konzept in einer öffentlichen Previewphase.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.779€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite inkl. Super Mario 3D All-Stars für 236,09€, Google Chromecast für...
  3. 39,97€
  4. 424€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Poison Nuke 23. Sep 2020 / Themenstart

das funktioniert aber nicht wirklich. Sobald eine zweite Partei spricht werden andere...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
    Oneplus 8T im Test
    Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

    Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
    2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
    3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

      •  /