Abo
  • Services:

Microsoft-Tablet: Surface Pro mit nur 23 GByte freiem Speicher

Microsofts Tablet Surface Pro mit 128 GByte Speicherkapazität soll dem Anwender nur 83 GByte Platz lassen für eigene Daten. Der Rest ist belegt. Beim 64-GByte-Modell bleiben nur 23 GByte für die eigenen Daten übrig.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Surface Pro benötigt viel Speicherplatz für eigene Zwecke.
Das Surface Pro benötigt viel Speicherplatz für eigene Zwecke. (Bild: Microsoft)

83 GByte Speicherplatz verbleiben dem Besitzer des Surface Pro in der 128-GByte-Version für eigene Daten und Programme, hat die Website Softpedia von Microsoft erfahren. Auf dem Tablet läuft Windows 8. Das Betriebssystem und andere vorinstallierte Software belegen danach 45 GByte Speicherplatz auf der SSD des Geräts. Weiteren Speicherplatz kann der Anwender über den USB-3.0-Anschluss des Tablets mit Hilfe von USB-Sticks oder externen Laufwerken einbinden. Dazu kommt ein MicroSDXC-Kartenslot sowie 7 GByte Cloud-Speicher über Microsofts Angebot Skydrive.

  • Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Surface Pro mit dem Stylus (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)
  • Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)
Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Bei der 64-GByte-Version des Surface Pro sind 41 GByte vorgelegt, so dass dem Anwender nur 23 GByte zur Verfügung stehen, hat die Website The Verge von Microsoft bestätigt bekommen.

Das Surface Pro ist nicht mit dem abgespeckten Windows RT, sondern mit dem Betriebssystem Windows 8 ausgestattet. Der Anwender nutzt bei diesem Modell ein 10,6-Zoll-Cleartype-Full-HD-Display (16:9) mit 1.920 x 1.080 Pixeln sowie 4 GByte RAM und USB 3.0.

Das Surface Pro kommt mit einem Intel Core i5 und 64 GByte Flash-Speicher für rund 900 US-Dollar auf den Markt. Die Variante mit 128 GByte Flash-Speicher soll knapp 1.000 US-Dollar kosten. Beide Versionen werden mit einem Stylus ausgeliefert, können aber auch mit den Fingern bedient werden. Das Surface Pro wiegt 900 Gramm und arbeitet mit WLAN 802.11a/b/g/n und Bluetooth 4.0. Zwei 720p-HD-Kameras sind jeweils vorne und hinten im Tablet eingebaut. Das Surface RT bietet eine Akkulaufzeit von 8 bis 9 Stunden, doch beim Surface Pro soll sie nur halb so lang sein.

Neu ist das Phänomen mit dem knappen Speicherplatz bei Microsoft-Tablets nicht. Auch beim Surface-Modell mit Windows RT und 32 GByte Flash-Speicher bleiben nur 14 GByte für den Nutzer übrig. 4 GByte braucht allein schon die Wiederherstellungspartition. Auf Laufwerk C sind zudem rund 14 GByte durch das System belegt und zwei weitere Partitionen machen noch einmal 400 MByte unbenutzbar, hat der Test von Golem.de ergeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2019 für 26,49€)
  2. (-76%) 3,60€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)

awgher 08. Feb 2013

Bin ja mal gespannt ob das Konkurrenzprodukt Apple MacBook Air auch so einen negativen...

Kindliche Kaiserin 01. Feb 2013

Ich hab mal Windows NT 4.0 Server auf 140MB "abgespeckt". Darin waren dann schon der...

xmaniac 31. Jan 2013

Würdest du 64bit verstehen, wüsstest du das es weit länger reichen wird als 32bit oder...

el3ktro 31. Jan 2013

Die Präfixe kilo, mega und giga stehen aber nun mal für 10^3,10^6 und 10^9 und nichts...

redmord 31. Jan 2013

Ja, ich denke auch, dass erst die nächste Gerätegeneration Windows 8 aus dem Stand der...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /