• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft-Tablet: Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

Das neue Surface Pro 3 ist leichter, dünner und dennoch größer als sein Vorgänger. Wir haben beide Geräte verglichen und dabei vor allem die Neuerungen wie die Kühlung, das SP3 Type Cover, den Kickstand sowie das Display näher angeschaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Oben das Surface Pro 2, unten das Surface Pro 3
Oben das Surface Pro 2, unten das Surface Pro 3 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Das Surface Pro 3 fühlt sich verglichen mit dem Surface Pro 2 viel leichter an, als es die nackten Zahlen von 800 zu 915 Gramm vermuten lassen. Nach unserer Benchmark-Session mit Merrifield und Moorefield hatten wir bei einem Termin mit Intel noch kurz die Gelegenheit das neue Microsoft-Tablet in die Hand zu nehmen, Leistungsmessungen waren allerdings untersagt.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Ein Grund für die gefühlte Leichtigkeit ist wohl das neue, deutlich dünnere Magnesiumgehäuse. Dadurch ist das Surface Pro 3 viel flacher und filigraner - 9,1 statt 13,5 mm sind rund zwei Drittel der Dicke des Surface Pro 2. Die aktive Kühlung des Tablets ist zumindest im Leerlauf unhörbar, aus den kleinen Öffnungen strömt die Abluft unmerklich aus - der Ausdruck gefühlte Passivkühlung trifft es also ganz gut.

Der überarbeitete Kickstand mit 22 bis etwa 150 Grad Neigungswinkel gefällt uns sehr gut, einzig bei 22 Grad könnte er deutlicher einrasten. In Kombination mit dem geringeren Gewicht und dem dünneren Gehäuse ist das Surface Pro 3 mit angedocktem Type Cover besser bedienbar als sein Vorgänger.

  • Surface Pro 2 (l.) gegen Surface Pro 3 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das alte Surface Pro ist deutlich kleiner, ... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...dafür allerdings dicker als das Surface Pro 3. Duell der Generationen (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Type Cover im Größenvergleich (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • An Touchpad und Maustastenersatz hat Microsoft anscheinend nicht gearbeitet.  (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Surface Pro 3 beim Arbeiten auf dem Schoß (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Tastatur... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...kann praktischerweise im Winkel leicht verändert werden. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Damit ermöglicht Microsoft... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...etwas mehr Flexibilität beim Tippen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der neue Standfuß... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...bietet mehr Aufklappwinkel als die Vorgänger. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Surface Pro 2 (l.) gegen Surface Pro 3 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Die Tastatur ist ein paar Millimeter in der Höhe verstellbar, was das Tippen angenehm erleichtert. Das größere Touchpad, auf dem Finger immer noch mehr ruckeln als gleiten, war längst überfällig. Die unpräzise reagierenden Maustasten hat Microsoft nach unserem Eindruck nicht überarbeitet.

Das neue 12,5-Zoll-Display bietet keine nennenswert höhere Pixeldichte als das 10,6-Zoll-Panel des Surface Pro 2, zur nach dem vom Ersteindruck wahrscheinlich verbesserten Farbtreue möchten wir aufgrund des schummrigen Mischlichts in der Hotel-Suite keine absolute Aussage treffen.

  • Surface Pro 2 (l.) gegen Surface Pro 3 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das alte Surface Pro ist deutlich kleiner, ... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...dafür allerdings dicker als das Surface Pro 3. Duell der Generationen (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Type Cover im Größenvergleich (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • An Touchpad und Maustastenersatz hat Microsoft anscheinend nicht gearbeitet.  (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Surface Pro 3 beim Arbeiten auf dem Schoß (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Tastatur... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...kann praktischerweise im Winkel leicht verändert werden. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Damit ermöglicht Microsoft... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...etwas mehr Flexibilität beim Tippen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der neue Standfuß... (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • ...bietet mehr Aufklappwinkel als die Vorgänger. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Das Surface Pro 3 beim Arbeiten auf dem Schoß (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Bei maximaler Helligkeit ist das Display des Surface Pro 3 etwas dunkler als das bisherige Panel, dafür eignet sich das 3:2-Format je nach Gewohnheit besser für den Alltag: Beim Surfen auch auf langen Webseiten muss das Surface 3 nicht unbedingt ins Hochkantformat gedreht werden, weil jetzt ein Drittel mehr Pixel in der Höhe zur Verfügung stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,53€ (Release: 17. Juli)
  2. (u. a. Deals des Tages: HP 24oh, 24 Zoll LED Full-HD für 95,84€, Acer P6200 Beamer DLP XGA für...
  3. 699€
  4. (u. a. Samsung TU7079 55 Zoll (Modelljahr 2020) für 459€, Samsung LS03R The Frame QLED 49 Zoll...

Anonymer Nutzer 12. Jun 2014

Dein beitrag klingt so: Natürlich kann ein Minikühlschrank im Hotel einen großen...

Moe479 10. Jun 2014

naja zur gehobenen klasse gehört für mich gerade ja größtmögliche flexibilität im...

mnehm1 09. Jun 2014

Für maximale Optionen derzeit das beste Table am Markt. Wer wirklich vernünftig mit so...

ms (Golem.de) 05. Jun 2014

Typo ist weg.


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  3. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

    •  /