Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft Surface 3
Microsoft Surface 3 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft-Tablet: Das Surface 3 mit LTE ist endlich verfügbar

Microsoft Surface 3
Microsoft Surface 3 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fast ein halbes Jahr nach der normalen Version ist das Surface 3 mit LTE-Modem und vorinstalliertem Windows 10 erhältlich. Microsoft verlangt dafür so viel Aufpreis wie Apple beim iPad Air 2.

Anzeige

Microsoft hat die Verfügbarkeit des Surface 3 mit LTE-Modem für den Fachhandel angekündigt, zudem ist das Tablet im Onlineshop verfügbar. Die normale Version des Surface 3 haben wir bereits im Mai 2015 getestet, die LTE-Version hat also knapp ein halbes Jahr länger gedauert. Da zwischenzeitlich Windows 10 erschienen ist, liefert Microsoft das Tablet samt LTE-Modem direkt mit dem neuen Betriebssystem statt mit Windows 8.1 aus.

Technisch sind die beiden Varianten des Surface 3 mit LTE identisch mit denen ohne Modem: Im Inneren steckt Intels Atom x7-8700, hinzu kommen 2 GByte RAM und 64 GByte Flash oder 4 GByte Arbeitsspeicher kombiniert mit 128 GByte Flash. Die restliche Ausstattung besteht unter anderem aus einem 11-Zoll-Touchdisplay im 3:2-Format, ac-WLAN 2x2, Bluetooth 4.0 LE und einem Micro-SD-Kartenleser. Die Type Cover genannte Anstecktastatur des Surface 3 muss separat erworben werden, sie kostet 150 Euro. Der Surface-Stift, ein Digitizer, ist ebenfalls nur einzeln erhältlich und wird offiziell für 50 Euro angeboten.

Preislich liegt die kleinere Version des Surface 3 LTE bei 720 Euro, das besser ausgestattete Pendant kostet 840 Euro. Der Aufpreis liegt somit bei 120 Euro, genauso wie bei der LTE-Variante von Apples iPad Air 2. Anders ausgedrückt: Für 720 statt 600 Euro gibt es die große statt kleine Version des Surface 3 ohne LTE. Im Shop sind alle Varianten des Surface 3 lieferbar, im Onlinehandel aktuell aber nur bei wenigen Shops lagernd.

Am kommenden Dienstag stellt Microsoft Windows 10 Mobile vor, passend dazu dürfte der Hersteller auch das Surface Pro 4 ankündigen. Das aktuelle Surface Pro 3 kostet in der kleinsten Ausstattungsversion übrigens 850 Euro, allerdings steckt selbst in der teuersten kein Modem.


eye home zur Startseite
david_rieger 05. Okt 2015

Ich habe es mal für Dich korrigiert.

Dwalinn 05. Okt 2015

Eine Reine Daten Flat ist oftmals deutlich günstiger als eine "All-Net-Flat"

Der_Hausmeister 04. Okt 2015

Wie ich schon mehrfach schrieb: ich kenne die Problemlösungen, denn ich habe sie schon...

mikehak 02. Okt 2015

Würd ich jetzt nicht so sagen. Gerade jetzt kommen dann eine ganze Serie mit Skylake...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 22,99€
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Für E-Roller müssen bestehende Gesetze...

    Sniffles | 22:11

  2. Re: schlimmer FedEx hat TNT gekauft.

    M. | 22:02

  3. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Stefan99 | 21:54

  4. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    mambokurt | 21:53

  5. Re: Und wie führt man dann den code aus?

    mambokurt | 21:50


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel