• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft Surface: Windows RT belegt viel Speicher

Microsofts Surface-Tablets sollen deutlich mehr Speicher bieten als gleich teure iPads. Gerade beim 32-GByte-Modell des Surface wird man davon aber nicht viel merken - auch wegen des Umfangs von Windows RT.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface - Windows RT und Office begrenzen den freien Speicherplatz stark.
Surface - Windows RT und Office begrenzen den freien Speicherplatz stark. (Bild: Microsoft)

Nur 20 GByte freien Flashspeicher gibt es beim Surface-Tablet mit 32 GByte. Beim 64-GByte-Surface stehen noch 52 GByte zur Verfügung. Der Grund: Etwa 12 GByte werden durch Windows RT, Office und einige Apps belegt. Das hat Microsofts Surface-Chef Panos Panay in einem offiziellen Frage-Antwort-Chat auf Reddit angegeben.

Auch wenn Surface gegenüber dem iPad einen Vorteil durch den größeren Flashspeicher bei gleichem Preis hat, so schrumpft dieser Speichervorteil doch gerade beim 32-GByte-Surface stark zusammen. 12 GByte erscheinen im Vergleich zu iOS und Android sehr viel, hier wird schätzungsweise nicht einmal halb so viel belegt - selbst dann nicht, wenn etwa wie bei Apple noch iWork-Apps hinzugekauft wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 1,99€
  3. 4,99€
  4. 0,99€

SoniX 20. Okt 2012

Was auch immer... Wissen werden wirs erst wenns da ist und wir selbst nachgucken. Bis...

nille02 19. Okt 2012

Am Thema vorbei. Es geht um Windows 8 für ARM aka Windows RT. Da haben Firmenkunden auch...

Bankai 19. Okt 2012

++

Bankai 19. Okt 2012

...dann wird sie sich wohl aber auch erst gar keine SD Karte kaufen...

chrulri 19. Okt 2012

Da lesen nicht deine Stärke ist, verzeihe ich dir, dass du davon ausgegangen bist, dass...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    •  /