Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Surface Studio 2 kommt ab Februar nach Deutschland

Microsofts All-in-One-PC Surface Studio 2 wird ab Februar auch in Deutschland angeboten. Das Gerät wird es in drei verschiedenen Konfigurationen mit hellerem Display, aktueller Grafikeinheit, aber weniger aktuelleren CPUs geben. Der Preis ist dabei noch gewöhnungsbedürftiger als zuvor.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Surface Studio 2 ist ein Upgrade, aber auch wesentlich teurer.
Das Surface Studio 2 ist ein Upgrade, aber auch wesentlich teurer. (Bild: Microsoft)

Seit einiger Zeit bietet Microsoft die zweite Version seines All-in-One-PCs Surface Studio an. Ab dem 7. Februar 2019 wird er auch in Deutschland erhältlich sein. Er setzt auf eine zum Vorgänger (Test) sehr ähnliche Plattform mit identischem 28-Zoll-Panel und 4.500 x 3.000 Pixeln Auflösung. Zusammen mit dem typischen Schwenkgelenk richtet sich das Produkt wieder an Grafikdesigner und andere professionelle Künstler. In der Theorie soll das Panel mit 515 cd/m² wesentlich heller leuchten als der Vorgänger.

Stellenmarkt
  1. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit
  2. AOK Systems GmbH, Bonn

In der Basisversion nutzt das Surface Studio 2 einen zwar aktuelleren, aber noch immer nicht zeitgemäßen Intel Core i7-7820HQ der Generation Kaby Lake mit vier Kernen und acht Threads als Prozessor. Der lässt sich auch nicht aufrüsten. Der Startpreis mit 16 GByte RAM und zumindest aktueller Nvidia-Geforce-GTX-1060-Grafikeinheit liegt im Microsoft Store bei 4.150 Euro. Die erste Version kostete mit 3.550 Euro Startpreis wesentlich weniger. Für den doppelten Arbeitsspeicher und eine Geforce GTX 1070 werden 5.000 Euro fällig. Beide Grafikeinheiten nutzen 6 GByte GDDR5-Videospeicher.

USB Typ-C statt Mini-Displayport

Beide Konfigurationen unterstützen 1 TByte Massenspeicher. Für 2 TByte Kapazität bei ansonsten gleichbleibender Hardware müssen Kunden 5.500 Euro investieren. Microsoft setzt diesmal wohl auf eine herkömmliche SSD statt auf die ungewöhnliche HDD-SSD-Kombination des Vorgängers.

Die Hardware findet wieder im Standfuß Platz. Dessen Rückseite verfügt bei der neuen Version über einen zusätzlichen USB-Typ-C-Anschluss, der den Mini-Displayport-Ausgang des Vorgängers ersetzt. Vier USB-A-3.0-Buchsen, Gigabit Ethernet und der SD-Kartenleser bleiben erhalten. Außerdem liefert Microsoft für den erhöhten Preis identisches Zubehör: einen Surface Pen, eine Surface-Tastatur, die passende Maus - aber kein Surface Dial.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 3,40€
  4. (-75%) 9,99€

Freiheit statt... 04. Jan 2019

Na ja... die CPU wird (zu recht) als nicht aktuell betitelt, aber die Grafikeinheit soll...

Glennmorangy 03. Jan 2019

Der beste je erschiene Laptop ist passenderweise das Surface book 2. Lovin it.

Multiplex 03. Jan 2019

Meinst Du das ernst oder war das ironisch? Ich denke, Du verwechselt etwas grundlegendes...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /