Surface Pro 8 - Verfügbarkeit und Fazit

Das Surface Pro 8 kann etwa im Microsoft-Onlineshop bestellt werden. Es stehen diverse Konfigurationen zur Auswahl, wobei es wie beim Vorgänger keine 4-GByte-RAM-Version gibt. Für 1.180 Euro gibt es das Basismodell mit 128-GByte-SSD, Core i5-1135G7 und 8 GByte RAM. 256 GByte SSD-Speicher kosten 1.280 Euro, 16 GByte RAM 1.480 Euro. Für den gleichen Preis können wir bei 8 GByte RAM bleiben und eine 512-GByte-SSD bestellen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Keyuser SAP HCM Zeitwirtschaft (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
Detailsuche

Erst ab 1.680 Euro gibt es den Core i7-1185G7, 256 GByte SSD und 16 GByte RAM. Für 512-GByte SSD-Speicher werden 1.980 Euro fällig. Für 2.280 Euro gibt es eine 1-Tbyte-SSD, für 2.680 Euro zusätzlich 32 GByte RAM. Die SSD lässt sich bei Bedarf für teils wesentlich weniger Geld nachrüsten. Die Core-i5-Version mit 16 GByte RAM und 256-GByte-SSD für 1.480 Euro scheint daher die vernünftige Wahl zu sein.

Im Preis sind Type Cover und Slim Pen 2 nicht enthalten. Die gibt es im Bundle für noch einmal 280 Euro mehr oder einzeln für 180, respektive 130 Euro.

Fazit

Ganz klar: Microsoft hat auf Kundenfeedback gehört und das Surface Pro 8 in ein neues und moderneres Gehäuse gesteckt. Gleichzeitig hat es einen tollen neuen Stift und zum ersten Mal in der Seriengeschichte ein 120-Hz-Display bekommen.

  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type-Cover könnte auch ein größeres Trackpad vertragen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type-Cover könnte auch ein größeres Trackpad vertragen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Stift passt in das Cover hinein und wird dort aufgeladen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Solider Klappständer (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type Cover stammt vom Surface Pro X.
  • Surface Slim Pen 2 mit Vibrationsmotor
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Kamera auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Magnetischer Surface-Dock-Anschluss auf der Unterseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam an der Vorderseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist leicht austauschbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in CS:GO (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 bei 120 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 bei 60 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark bei 120 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark bei 60 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in Cinebench R23 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Takt unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Temperatur unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Powerbudget unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Geschwindigkeit der SSD (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbdiagramm bei DCI-P3 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbraumabdeckung und Delta E (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das hat aber einige Einschränkungen zur Folge. Wir müssen auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichten. Dafür bekommen wir zwei Thunderbolt-4-Buchsen (USB-C). Das magnetische Surface-Dock-Interface bleibt erhalten.

Gleiches gilt für das magnetische Type-Cover, das Microsoft bei den schon hohen Preisen noch immer extra verkauft. Auch der Stift liegt hier nicht bei. Der ist mit Vibrationsmotor eine sinnvolle Ergänzung und macht unser Surface Pro zu einem soliden Zeichen- und Schreibgerät.

Microsoft Surface Pro 8, 13 Zoll 2-in-1 Tablet (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 11 Home) Graphit

Das Tastaturcover - in unserem Test das Cover des Surface Pro X - ist gewöhnungsbedürftig. Dem schwergängigen Trackpad können wir nichts abgewinnen, während die Tastatur sich trotz leicht nachgebendem Unterboden für kürzere Texte eignet. Sehr lange darauf zu schreiben, wäre uns aber zu mühsam.

Das Panel leuchtet mit maximal 469 cd/m² schön hell. Uns gefallen die 120 Hz Bildfrequenz, da Scrollen und Zoomen flüssiger erscheint, auch wenn dies die Akkulaufzeit um einige Stunden verkürzt. Die maximale Akkuleistung von etwa elf Stunden ist an sich befriedigend.

  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type-Cover könnte auch ein größeres Trackpad vertragen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type-Cover könnte auch ein größeres Trackpad vertragen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Stift passt in das Cover hinein und wird dort aufgeladen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Solider Klappständer (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type Cover stammt vom Surface Pro X.
  • Surface Slim Pen 2 mit Vibrationsmotor
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Kamera auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Magnetischer Surface-Dock-Anschluss auf der Unterseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam an der Vorderseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist leicht austauschbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in CS:GO (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 bei 120 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 bei 60 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark bei 120 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark bei 60 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in Cinebench R23 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Takt unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Temperatur unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Powerbudget unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Geschwindigkeit der SSD (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbdiagramm bei DCI-P3 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbraumabdeckung und Delta E (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Zu Beginn wollten wir das Surface Pro 8 nur loben. Allerdings wurden doch einige Kompromisse gemacht, die so manchen Kunden sicher nicht zusagen - vor allem nicht, wenn sie dafür mindestens 1.180 Euro in die Hand nehmen müssen. So eignet sich das Surface Pro 8 eher für Serienneueinsteiger als für Aufrüster. Wir bleiben zumindest erst einmal bei Generation 6.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schnell genug durch Tiger Lake
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


sambache 03. Nov 2021 / Themenstart

Nein, die wirklich guten SD Cards (schnell, hophe Kapazität) gibt es nicht als MicroSD.

IstnurmeineMeinung 02. Nov 2021 / Themenstart

(was soll die Beleidigung? Weißt du von jedem Gerät noch aus dem Stehgreif, wann gekauft...

Smolo 02. Nov 2021 / Themenstart

Die haben schon immer 1200-1400 gekostet mit Type Cover als Quad mit 8GB und 256GB je...

christian_k 02. Nov 2021 / Themenstart

Ich empfinde bei meinem Surface Pro 4 die Latenz beim Zeichnen mit dem Stift als störend...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Rocketlab zeigt eine moderne wiederverwendbare Rakete, die trotz einer teilweise fragwürdigen Präsentation sehr ernst genommen werden muss.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. Electronic Arts: Startschuss für neues Battlefield Universe
    Electronic Arts
    Startschuss für neues Battlefield Universe

    Die Erfinder von Call of Duty und Halo übernehmen: EA plant ein Battlefield Universe - mit Auswirkungen auf die Seasons von 2042.

  3. Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
    Feldversuch E-Mobility-Chaussee
    So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

    Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /