Schnell genug durch Tiger Lake

Das Surface Pro 8 gibt es in Konfigurationen mit zwei verschiedenen Tiger-Lake-SoCs von Intel. In der günstigen Basiskonfiguration ist es der Intel Core i5-1135G7 mit vier Kernen. Unser Testmuster verwendet den etwas schnelleren Core i7-1185G7 mit 16 GByte verlötetem LPDDR4X-RAM. Die CPU taktet unter Last mit durchschnittlich 3,4 bis 3,6 GHz .

Stellenmarkt
  1. Entwickler Steuerungstechnik Software (m/w/d)
    Altendorf GmbH, Minden
  2. Cloud DevOps Engineer Java (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, München, Gmunden (Österreich)
Detailsuche

Im Cinebench-R23-Dauerlauf kann sich unser Testmuster solide behaupten. Wir messen maximal 6.129 Punkte im Multicore-Durchlauf. Im Dauerlauf über zehn Minuten sind immerhin noch 5.600 Punkte möglich. Zum Vergleich: Ein Razer Book mit gleichem SoC erreicht nur etwa 4.680 Punkte. Schneller ist allerdings das Thinkpad E14 Gen3, das mit Ryzen 7 5700U (11 bis 20 Watt) ausgestattet ist. Dort messen wir 6.475 Punkte.

Unter Last nicht zu laut

Um die integrierte GPU zu testen, probieren wir auch das bereits ältere Spiel Counter Strike: Global Offensive aus. In einer Runde gegen Bots messen wir im Schnitt 55 fps mit Spitzen bis zu 122 fps - voreingestellt sind hier 1080p als Auflösung und mittlere Grafikdetails. Microsofts Tablet taugt also als Ausweichspieleplattform.

Der Lüfter des Surface Pro 8 rauscht zwar hörbar, wenn wir etwa eine Partie Counter-Strike spielen, der Geräuschpegel hält sich aber in Grenzen. Dabei stellt Microsoft das SoC auf maximal 35 Watt TDP (mit kurzen Spitzen bis 57 Watt). Es pendelt sich dann nach einiger Zeit bei 28 Watt ein.

Microsoft Surface Pro 8, 13 Zoll 2-in-1 Tablet (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 11 Home) Graphit

SSD ist austauschbar

Golem Akademie
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die 250 GByte große NVMe-SSD (eine BG4A von Kioxia) in unserem Testmuster ist für die allermeisten Aufgaben schnell genug. Zwar werden mit 2.383 MByte/s im sequentiellen Lesen und 1.600 MByte/s im sequentiellen Schreiben keine Bestwerte gebrochen, im Alltag bekommen wir davon aber fast nichts mit. Vor allem, da meist Netzwerkverbindungen oder andere Faktoren die eigentlichen Flaschenhälse sind.

Es handelt sich um ein Laufwerk im relativ seltenen und kompakten M.2-2230-Format. Austauschprodukte sind also nicht sehr zahlreich vorhanden. Immerhin lässt sich die SSD (als einzige Komponente im Gehäuse) sehr leicht austauschen. Die Abdeckung ist schließlich nur magnetisch befestigt und mittels einer Nadel abnehmbar.

  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type-Cover könnte auch ein größeres Trackpad vertragen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type-Cover könnte auch ein größeres Trackpad vertragen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Stift passt in das Cover hinein und wird dort aufgeladen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Solider Klappständer (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Type Cover stammt vom Surface Pro X.
  • Surface Slim Pen 2 mit Vibrationsmotor
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Kamera auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Magnetischer Surface-Dock-Anschluss auf der Unterseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam an der Vorderseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Surface Pro 8 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist leicht austauschbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in CS:GO (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 bei 120 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 bei 60 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark bei 120 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in Powermark bei 60 Hz (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Leistung in Cinebench R23 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Takt unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Temperatur unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Powerbudget unter Last (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Geschwindigkeit der SSD (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbdiagramm bei DCI-P3 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbraumabdeckung und Delta E (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Die SSD ist leicht austauschbar. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

An andere Komponenten gelangen wir wie gesagt nur sehr schwer. Das Gehäuse ist nämlich verklebt und erfordert beim Öffnen daher handwerkliches Geschick - wir würden davon abraten. Dass Microsoft die gesteckte SSD vom Surface Pro X und Surface Laptop 3 übernimmt, ist zumindest ein Schritt in die richtige Richtung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Den Stylus vom Surface Pro nicht mehr verlierenSurface Pro 8 - Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


sambache 03. Nov 2021 / Themenstart

Nein, die wirklich guten SD Cards (schnell, hophe Kapazität) gibt es nicht als MicroSD.

IstnurmeineMeinung 02. Nov 2021 / Themenstart

(was soll die Beleidigung? Weißt du von jedem Gerät noch aus dem Stehgreif, wann gekauft...

Smolo 02. Nov 2021 / Themenstart

Die haben schon immer 1200-1400 gekostet mit Type Cover als Quad mit 8GB und 256GB je...

christian_k 02. Nov 2021 / Themenstart

Ich empfinde bei meinem Surface Pro 4 die Latenz beim Zeichnen mit dem Stift als störend...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /