Microsoft: Surface Precision Mouse mit Bluetooth- und USB-Steuerung

Mit der Surface Precision hat Microsoft eine Maus für Rechtshänder entwickelt, die eine Daumenauflagefläche hat und über Bluetooth oder mittels USB-Kabel mit bis zu drei Rechnern verbunden wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Surface Precision
Microsoft Surface Precision (Bild: Microsoft)

Die Maus Surface Precision von Microsoft ist aufgrund ihrer asymmetrischen Bauweise ausschließlich für Rechtshänder geeignet. Die Maus ist mit drei individuell anpassbaren Tasten ausgerüstet, die an der linken Seite oberhalb des Daumens angebracht sind. Insgesamt sind sechs Tasten vorhanden, einschließlich Links- und Rechtsklick sowie Bildlaufradtaste. Das Scrollrad kann magnetisch gebremst werden, um präzisere Scrollvorgänge zu ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Der Nutzer kann die Bluetoothverbindung zwischen drei Computern umschalten. Dies soll ohne Verzögerung möglich sein. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku soll für eine kabellose Laufzeit von bis zu drei Monaten ausreichen. Er wird über das USB-Kabel geladen, das an die Stirnseite der Maus gesteckt werden kann. So ist auch eine Nutzung der Maus während des Ladevorgangs möglich.

  • Surface Precision von Microsoft (Bild: Microsoft)
  • Surface Precision von Microsoft (Bild: Microsoft)
  • Surface Precision von Microsoft (Bild: Microsoft)
Surface Precision von Microsoft (Bild: Microsoft)

Die Microsoft Surface Precision misst 122,6 x 77,6 x 43,3 mm und wiegt 135 Gramm. Sie kostet rund 110 Euro, wird im Einzelhandel teilweise aber auch für unter 90 Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

gokzilla 17. Feb 2018

Schon als Jugendlicher hasste ich einfach meine beigen Aldi PC s. Damals träumte ich von...

b1n0ry 17. Feb 2018

Naja wenn er die Maus in der rechten Hand hat...dann ist seine linke Hand...anderweitig...

marcelpape 17. Feb 2018

Naja, aber mit drei Geräten konnte das alte MS-Ding noch nix, schätze mal das war vor der...

Anonymer Nutzer 16. Feb 2018

Na ja, mit der Garantie signalisiert mir als Kunde ein Hersteller wie viel Vertrauen der...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /