Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Surface-Nutzer berichten über langsame Geräte nach Update

Microsofts jüngstes Update für das Surface Pro 6 und das Surface Book 2 führen bei einigen Nutzern zu stark gedrosselten CPUs. Grund ist ein CPU-Flag, das die Taktrate auf bis zu 400 MHz herunterregelt. An einer Softwarelösung wird laut Microsoft gearbeitet, einen Workaround scheint es nicht zu geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Surface Pro 6 und das Surface Book 2
Das Surface Pro 6 und das Surface Book 2 (Bild: Microsoft)

Nutzer von Microsofts Surface Pro 6 und Surface Book 2 berichten aktuell über starkes Throttling der verbauten CPUs. Wie Tech Republic unter Berufung auf Nutzerberichte schreibt, werden die Chips mitunter auf bis zu 400 MHz heruntergeregelt, was zu einer merklichen Verlangsamung des Systems führt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Die Ursache für das Problem soll ein fehlerhaft gesetztes Intel-CPU-Flag namens BD PROCHOT sein. Dieses dient normalerweise dazu, den Prozessor herunterzutakten, wenn er aufgrund von Peripheriekomponenten heißzulaufen droht.

Es liegt die Vermutung nahe, dass das jüngste Update von Microsoft mit dem Problem zu tun hat, da sich die Nutzerbeschwerden seitdem häufen. Dass BD PROCHOT problematisch sein kann, ist an sich nichts Neues, ein Neustart soll das Problem nicht zwingenderweise beheben. Manche Nutzer vermuten eine Antivirus-Software als Ursache; andere berichten davon, dass das Problem verschwindet, wenn das Surface Pro 6 vom Dock getrennt wird.

Microsoft arbeitet an einer Lösung

Microsoft ist das Problem bekannt, wie das Unternehmen Tech Republic mitteilt. "Uns ist bewusst, dass einige Nutzer von einem Szenario berichten, in dem die CPU-Geschwindigkeiten niedrig sind. Wir arbeiten schnell an einem Firmware-Update, das das Problem beseitigt." Wann die Aktualisierung verteilt wird, ist aktuell noch unklar; wer das jüngste Update noch nicht auf sein Gerät gespielt hat, sollte dies besser auch nicht tun.

Erst kürzlich hatte ein Fehler in einer Aktualisierung bei zahlreichen Surface-Geräten zu Problemen geführt. Nutzer konnten sich nach dem Update nicht mehr in ein WLAN-Netzwerk einwählen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)

Kleiber 18. Aug 2019 / Themenstart

Es wurden definitiv sehr viele QA Leute entlassen in den letzten Jahren. Quelle: Google

DebugErr 17. Aug 2019 / Themenstart

Wenn wir schon mal dabei sind. Das Surface Pro 2 ist für meine Anwendungsfälle generell...

gentux 16. Aug 2019 / Themenstart

Ich hatte das gleiche Phänomen auf meinem ThinkPad T495. Der Ryzen 7 3700U taktet auf 400...

s4b3r 16. Aug 2019 / Themenstart

Habe dieses Problem bei meinem surface pro 6 schon länger. Es tritt sehr sporadisch auf...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /