Microsoft: Surface Laptop 4 soll bei 1.130 Euro starten

Erneut gibt es ein 13,5- und ein 15-Zoll-Modell des Surface Laptop, es stehen AMD- oder Intel-Chips zur Wahl. Die Akkugröße ist irritierend.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Laptop
Surface Laptop (Bild: Microsoft)

Microsoft soll planen, den Surface Laptop 4 am 27. April 2021 in den Handel zu bringen. Das berichtet Winfuture unter Bezug auf einen ungenannten Online-Shop, bei welchem das Datum samt Spezifikationen und Preisen durch einen Fehler einsehbar war.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut), Mainz
  2. Business Analyst Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
Detailsuche

Der Surface Laptop 4 folgt dem Prinzip des Surface Laptop 3 (Test) und soll grundsätzlich in zwei Varianten angeboten werden: einmal mit einem 13,5-Zoll-Display und einmal mit einem 15-Zoll-Bildschirm. Beide Versionen sind mit einem AMD- oder einem Intel-Chip ausgestattet, so wie bisher auch schon.

Äußerlich ändert sich nichts, es bleibt bei einer USB-3.2-Gen1-Type-A- und einer USB-3.2-Gen2-Type-C-Buchse plus Surface-Connect und Audioklinke. Neu ist ein Schacht, über den die verschraubte NVMe-SSD zu erreichen ist. Microsoft verwendet zwar beim größeren Surface Laptop 4 ein höher auflösendes Display, der Akku des 15-Zöller weist mit 49 Wattstunden aber die gleiche Kapazität wie beim kleinen Modell auf.

Upgrade auf Renoir und Tiger Lake

Im Inneren stecken aktuelle Prozessoren: Von AMD kommen die Ryzen Surface Edition auf Basis des Renoir-U-Designs mit 15 Watt, konkret ein sechskerniger Ryzen 5 4680U oder ein achtkerniger Ryzen 7 4980U. Alternativ rechnen ein Core i5-1145G7 oder ein Core i7-1185G7, beides Quadcores mit Tiger-Lake-U-Technik.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Passend dazu gibt es 8 GByte bis 32 GByte an verlötetem LPDDR4X-Arbeitsspeicher, die austauschbare NVMe-SSD fasst je nach Ausstattungsvariante zwischen 128 GByte und 1 TByte. Erneut ist Wi-Fi 6 (802.11ax) mit dabei, auch Bluetooth wird unterstützt. Laut Winfuture startet der Surface Laptop 4 bei 1.130 Euro, hierfür gibt es die 13,5-Zoll-Version mit Ryzen 5 4680U samt 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher.

Unser Fazit zum fast baugleichen Surface Laptop 3 mit 15 Zoll lautete: Das Notebook ist exzellent verarbeitet und für seine Größe sehr leicht, dafür fällt die Akkukapazität vergleichsweise gering aus. Tastatur und Trackpad gehörten zu den Highlights des Gerätes, nur zwei USB-Anschlüsse sind aber wenig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Microsoft Surface Laptop 3, 13,5 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 128GB SSD, Win 10 Home) Platin


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  2. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  3. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /