Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Surface Go ab Ende August in Deutschland erhältlich

Das neue 10-Zoll-Tablet von Microsoft heißt Surface Go und erscheint am 28. August 2018. Microsoft verkauft es mit Dualcore-Prozessor für 450 oder 600 Euro, wie üblich kosten Stift und Tastatur noch einmal extra.

Artikel veröffentlicht am ,
Surface Go
Surface Go (Bild: Microsoft)

Microsoft hat das Surface Go vorgestellt, das 10-Zoll-Tablet ist der Nachfolger des Surface 3 (Test). Das Gerät wiegt 512 g und misst 245 x 175 x 8,3 mm. Es hat ein 3:2-Touch-Display mit 1.800 x 1.200 Pixeln, vermutlich wird es sehr hell sein und auf IPS-Technik setzen. Der rückwärtige Kickstand soll sich um 165 Grad öffnen lassen.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Das Tablet selbst weist eine 5-Megapixel-Kamera für 1080p-Videos und ein zusätzliches Infrarot-Modell auf, damit das Surface Go per Gesichtsauthentifizierung via Windows Hello entsperrt werden kann. Auf der Rückseite sitzt eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus für Fotos. Neben dem Surface-Connector verbaut Microsoft einen USB-C-Anschluss, welcher für Daten und externe Displays und zum Laden des Gerätes verwendet wird. Hinzu kommen eine 3,5-mm-Klinke für Audio und ein Micro-SD-Kartenleser.

Im Inneren steckt immer ein passiv gekühlter Pentium Gold 4415Y, das ist ein 4,5- bis 6-Watt-Dualcore mit Hyperhreading und 1,6 GHz Takt basierend auf der Kaby-Lake-Architektur. Microsoft kombiniert ihn mit 4 GByte oder 8 GByte verlötetem LPDDR3-1866-Speicher. Wird das Modell mit 64 GByte Storage gewählt, setzt Redmond auf eine eMMC. Bei 128 GByte oder 256 GByte Kapazität hingegen wird eine SSD mit PCIe und NVMe verbaut, wohl eine Samsung PM971a oder ähnlich. Als Betriebssystem ist Windows 10 S mit Pro-Upgrade-Option in der 64-Bit-Version vorinstalliert. Die weitere Ausstattung umfasst ac-WiFi, Bluetooth und NFC. Der bisher nicht weiter beschriebene Akku soll neun Stunden durchhalten, das 24-Watt-Netzteil lädt das Tablet in zwei Stunden voll auf.

Microsoft verkauft das Surface Go mit 4 GByte und 64 GByte für 450 Euro, die Version mit 8 GByte und 128 GByte kostet 600 Euro. Die Signature Type Cover genannte Anstecktastatur ist optional und für 130 Euro erhältlich. Der bisherige Surface Pen muss separat für 110 Euro erworben werden. Später im Jahr soll noch ein Surface Go mit zusätzlichem LTE-Modem folgen, Redmond verwendet ein Qualcomm Snapdragon X16 mit 1 GBit/s im Downstream.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Horsty 13. Jul 2018

https://helpx.adobe.com/ch_de/lightroom-cc/system-requirements.html

Sascha Klandestin 11. Jul 2018

Das habe ich bei meinem LG G4 erlebt. Als ein neuer Akku fällig wurde, gab es keine...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /