Microsoft: Surface Duo bekommt Android 11

Microsofts erstes Surface Duo bekommt endlich ein Upgrade - Android 12 ist für das ursprünglich 1.550 Euro teure Gerät aber noch nicht drin.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Surface Duo von Microsoft
Das Surface Duo von Microsoft (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft hat mit der Verteilung eines Upgrades für sein Klapp-Smartphone Surface Duo begonnen. Wie 9to5Google berichtet, bekommen Besitzer des Smartphones in Nordamerika und Europa Android 11 zum drahtlosen Download angeboten.

Stellenmarkt
  1. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwicklerin (w/m/d) Querschnitt und Umgebungsmanagement
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
Detailsuche

Ursprünglich hatte Microsoft angekündigt, das Upgrade bereits Ende 2021 veröffentlichen zu wollen. Neben dem Google-Sicherheitspatch für Januar 2022 enthält die Aktualisierung einige neue Funktionen. So kann beispielsweise Onenote über einen Druck auf den oberen Knopf des Surface Slim Pen aufgerufen werden.

Außerdem können Nutzer in den Einstellungen festlegen, welche Apps direkt im Vollbildmodus auf beiden Bildschirmen des Smartphones geöffnet werden sollen. Inwieweit das Upgrade auch Fehler behebt, ist nicht bekannt.

Microsofts Surface-Smartphones scheitern an der Software

Im Test des ersten Surface Duo zeigte das Smartphone davon eine Reihe. Die Software machte insgesamt einen unausgereiften Eindruck, es kam häufiger zu Bildfehlern. Auch reagierte das System oft nur langsam, mitunter auch gar nicht.

MICROSOFT Surface Duo 2, Convertible mit 8,3 Zoll Display, 8 GB RAM, 128 GB SSD, Obsidian
Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Beim zweiten Versuch, dem Surface Duo 2, setzte sich dies fort. Zwar wirkte das Android-System dort wesentlich stabiler als noch beim ersten Modell, verglichen mit der Konkurrenz gab es aber immer noch zu viele Fehler. Sowohl im Test des ersten als auch des zweiten Surface Duo konnte uns das Konzept mit den zwei Displays überzeugen - die Software hielt allerdings nicht Schritt.

Die wackelige Software dürfte für Käufer vor allem auch vor dem Hintergrund des Preises ärgerlich sein: Das erste Surface Duo kostete beim Marktstart in Deutschland 1.550 beziehungsweise 1.650 Euro. Das Surface Duo 2 kam je nach Speicherausstattung für 1.600, 1.700 oder 1.900 Euro auf den Markt.

Wann Android 12 für das Surface Duo und das Surface Duo 2 erhältlich sein wird, ist aktuell noch unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Artikel
  1. Recht auf Verschlüsselung: Wissing beunruhigt über Pläne zur Chatkontrolle
    Recht auf Verschlüsselung
    Wissing beunruhigt über Pläne zur Chatkontrolle

    In einem ausführlichen Statement hat sich Digitalminister Wissing zu Wort gemeldet. Die Pläne zur Chatkontrolle gehen ihm zu weit.

  2. Was man aus realen Cyberattacken lernen kann
     
    Was man aus realen Cyberattacken lernen kann

    "Hätte ich das mal vorher gewusst!" Die Threat Hunter von Sophos haben ihre Erfahrungen im täglichen Kampf gegen Cyberkriminelle in einem Kompendium zusammengefasst. Jedes Kapitel enthält praxisorientierte IT-Sicherheitsempfehlungen für Unternehmen.
    Sponsored Post von Sophos

  3. Vizio: GPL-Durchsetzung darf als Verbraucherklage verhandelt werden
    Vizio
    GPL-Durchsetzung darf als Verbraucherklage verhandelt werden

    Erstmals erkennt ein US-Gericht an, dass aus der GPL auch Verbraucherrechte folgen könnten. Die Kläger bezeichnen das als "Wendepunkt".

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /