Microsoft Surface: ANC-Kopfhörer und Earbuds kommen nach Deutschland

Die Surface Headphones 2 und Surface Earbuds sind jeweils mit Microsoft 365 verknüpft. Sie sollen zudem lange ohne Strom auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Surface Headphones 2 sind wieder On-Ear-Kopfhörer.
Die Surface Headphones 2 sind wieder On-Ear-Kopfhörer. (Bild: Microsoft)

Parallel zum neuen Surface Book 3 und Surface Go 2 hat Microsoft den Deutschlandstart für die etwas länger bekannten Surface Earbuds bekanntgegeben. Neu sind zudem die Surface Headphones 2, die eine Neuauflage von Microsofts Noise-Cancelling-Kopfhörern sind.

Stellenmarkt
  1. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
  2. Inhouse-Consultant (w/m/d) Finance & Controlling / Anwendungsbetreuer/in SAP FI/CO
    München Klinik gGmbH, München
Detailsuche

Die Headphones haben in jeder Ohrmuschel einen 40-mm-Treiber installiert, der mit einem Geräuschdruck von maximal 115 dB arbeitet. Die Lautsprecher decken die Frequenz von 20 Hz bis 20 kHz ab. Das Active-Noise-Cancelling kann hier in 13 verschiedenen Stufen eingestellt werden bis zu 30 dB Unterdrückung. Im Test der ersten Generation der Surface Headphones hat sich das allerdings als Schwachpunkt herausgestellt, wohingegen die Klangqualität sehr gut erscheint. Die Lautstärkeregelung und Wiedergabesteuerung werden erneut per Touchfeld an der Ohrmuschel vorgenommen.

Diktiergerät in Microsoft 365

Microsoft integriert einige eigene Funktionen. So sollen Nutzer die Kopfhörer in Microsoft 365 als Diktiergerät verwenden können. Das Gerät nimmt das Gesprochene auf. Dies wird dann in Text automatisch umgewandelt. Unterstützt werden derzeit 60 Sprachen, darunter Englisch und Deutsch. Allerdings funktioniert das nur in Verbindung mit Windows 10.

  • Surface Earbuds (Bild: Microsoft)
  • Surface Earbuds (Bild: Microsoft)
  • Surface Earbuds (Bild: Microsoft)
  • Surface Headphones 2 (Bild: Microsoft)
  • Surface Headphones 2 (Bild: Microsoft)
  • Surface Headphones 2 (Bild: Microsoft)
  • Surface Headphones 2 (Bild: Microsoft)
Surface Headphones 2 (Bild: Microsoft)

Die Surface Headphones 2 werden per USB-C geladen und können kabelgebunden per USB oder 3,5-mm-Klinke genutzt werden. Auch der kabellose Betrieb per Bluetooth ist möglich. Der Akku soll in diesem Modus etwa 20 Stunden halten.

Die Surface Earbuds sind bereits 2019 vorgestellt worden. Die auffälligen kabellosen Ohrstöpsel haben ein USB-Typ-C-Ladeetui und eine recht große Touch-Bedienfläche. Sie sollen sich auch in Microsoft 365 eignen und etwa für die Steuerung von Powerpoint-Präsentationen genutzt werden können. Der Akku hält acht Stunden, das Ladeetui hat Kapazitäten für maximal 24 Stunden Laufzeit.

Die Surface Heaphones 2 werden ab dem 6. Juni 2020 für 280 Euro bestellbar sein. Die Surface Earbuds bestellen Interessenten ab dem 12. Mai 2020 für 220 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  2. Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day
     
    Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day

    Neben vielen anderen interessanten Produkten gibt es viele hochqualitative Fernseher zu niedrigen Preisen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /