Microsoft Surface 3: Firmware-Update nach dreieinhalb Jahren

Microsoft hat ein UEFI- und Treiber-Update für das Surface 3 veröffentlicht. Aktualisiert wird das UEFI sowie WLAN- und Bluetooth-Treiber. Das ist bemerkenswert, da das Gerät inzwischen über dreieinhalb Jahre alt ist.

Artikel veröffentlicht am , Moritz Stückler
UEFI- und Treiber-Update für das Surface 3 veröffentlicht
UEFI- und Treiber-Update für das Surface 3 veröffentlicht (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft veröffentlicht ein Firmware-Update für sein drei Jahre altes Surface 3. Das Update besteht insgesamt aus vier Teilen, darunter drei Treiber- und eine UEFI-Aktualisierung. Es soll die Stabilität der Batterieversorgung verbessern. Ob davon auch die Batterielaufzeit profitiert, ist noch unklar. Die restlichen Nachbesserungen beim Bluetooth- und WLAN-Treiber adressieren nicht weiter benannte Sicherheitsprobleme. Nutzer des Surface 3 können das Update ab sofort über die Windows-Update-Funktion beziehen.

Bereits das zweite Update für das Surface 3 in diesem Jahr

Dabei handelt es sich bereits um die zweite Aktualisierung in diesem Jahr. Erst im Juni veröffentliche Microsoft ein Update im Zusammenhang mit der Spectre-Sicherheitslücke und lieferte gleich ein Update der Grafiktreiber mit.

Durch die schnellen Produktzyklen in der Consumer-Electronics-Branche werden neue Geräte heutzutage leider nur noch für kurze Zeit vom Hersteller mit Updates versorgt. Umso beachtlicher ist es daher, dass Microsoft nun für ein dreieinhalb Jahre altes Gerät - das Surface 3 - ein Update veröffentlicht. Das Surface 3 (nicht zu verwechseln mit dem Surface 3 Pro) erschien bereits im Mai 2015.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tearcatcher 11. Dez 2018

ich finde es immer wieder amüsierend, wie manche Leute mit maßloser Übertreibung...

SvenMeyer 11. Dez 2018

Mein Microsoft Surface 3 hatte erst einen halb ausgefallenen Bildschirm - zum Glück in...

Doodles 10. Dez 2018

Dem kann ich absolut nicht zustimmen. Ich habe so ziemlich alles von Microsoft, da ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Joule statt Watt
Ein faires Verfahren zur Leistungsmessung

Die Effizienz von Prozessoren und Grafikkarten steigt mit fast jeder Generation. Wir zeigen, warum die Angaben zur Leistungsaufnahme häufig irreführend sind.
Von Martin Böckmann

Joule statt Watt: Ein faires Verfahren zur Leistungsmessung
Artikel
  1. Solarüberdachter Parkplatz: Behörde stoppt Schwarzbau bei Tesla-Fabrik
    Solarüberdachter Parkplatz
    Behörde stoppt Schwarzbau bei Tesla-Fabrik

    Tesla hat offenbar ohne Genehmigung mehr als 100 Betonpfähle in Grünheide in den Boden gerammt.

  2. Alexa im Preisrutsch - jetzt auch Fire TV Sticks reduziert
     
    Alexa im Preisrutsch - jetzt auch Fire TV Sticks reduziert

    Nachdem Amazon zunächst Echo-Lautsprecher und einige Echo Show mit Alexa reduziert hatte, sind nun auch Fire TV Sticks und Kindle reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Streaming, Cloud & Co.: Wie nachhaltig ist unser digitales Leben?
    Streaming, Cloud & Co.
    Wie nachhaltig ist unser digitales Leben?

    Streaming und Cloudnutzung vergrößern unseren CO2-Fußabdruck, mehr Datencenter brauchen mehr Energie. Was digitale Enthaltsamkeit hier bringen kann.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Finale der PCGH Cyber Week • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€ • Neue Tiefstpreise DDR4/DDR5 • Lenovo 27" WQHD 165 Hz 299,99€ • Philips OLED TV 55" 120 Hz Ambilight -39% • Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5-komp.) 189,99€ • Gaming-Monitore bis 44% günstiger • Roccat Vulcan 121 Aimo 139,99€ [Werbung]
    •  /