Abo
  • Services:

Microsoft Stream: Youtube für Geschäftskunden

Erst die Übernahme von LinkedIn, nun eine Videoplattform mit dem Namen Stream für Firmen: Microsoft baut sein Angebot für Geschäftskunden weiter aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Stream auf einem Surface von Microsoft
Stream auf einem Surface von Microsoft (Bild: Microsoft)

Der Markt für Onlinevideos bekommt Zuwachs: Microsoft eröffnet ein neues Portal namens Stream, das sich vornehmlich an Unternehmenskunden richtet. Diese sollen dort beispielsweise interne Schulungen oder Vorträge ablegen können. Vor allem aber sollen die Firmen oder Teams dort die Zugriffsrechte so steuern können, dass tatsächlich alle relevanten Kollegen die Videos anschauen können - aber nicht etwa auch die Konkurrenz.

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  2. kd-holding gmbh, Ehrenkirchen, Kirchhofen

Das neue Angebot steht auch in Deutschland offiziell als Preview zur Verfügung. Zur Nutzung müssen sich Nutzer mit einer Firmen-Mailadresse registrieren. Das Ganze läuft völlig unproblematisch und schnell, zum Abschluss der Anmeldung kann man dann auch Kollegen mit der gleichen Mail-Endung auf den Verteiler setzen.

Zusammenführung mit Office 365 Video

Der für Stream zuständige Manager schreibt im Firmenblog, dass die Plattform erst mit Office 365 Video zusammengeführt werde, bevor sie dieses ablöse. Langfristig soll das neue Portal technisch ausgebaut werden und zusätzliche Funktionen bekommen. Ob irgendwann Gebühren fällig werden oder wie die Monetarisierung sonst stattfinden soll, ist noch unklar.

Vorstellbar wäre übrigens auch eine Kooperation mit LinkedIn - Microsoft hat Mitte 2016 die Übernahme des Business-Netzwerks für 26 Milliarden US-Dollar angekündigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Bautz 20. Jul 2016

Glaube ich auch nicht. Eigentlich aber schade, YT ist der einzige Google-Dienst den ich...

User_x 19. Jul 2016

Nein, ich versuche es nur zu Verstehen. Evtl. von Branchenriese zu Branchenriese, also...


Folgen Sie uns
       


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /