Microsoft Store: Windows 11 kann Android-Apps ausführen

Zusammen mit Amazon wird Microsoft diverse Android-Apps im Microsoft Store anbieten. Diese können dann nativ auf Windows 11 genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Apps laufen auf Windows 11.
Android-Apps laufen auf Windows 11. (Bild: Microsoft/Google/Montage: Golem.de)

Parallel zu Windows 11 hat Microsoft einige überraschendere Neuigkeiten angekündigt. Das neue Betriebssystem wird beispielsweise Android-Apps ausführen können. Microsoft zeigte diverse Programme im Hoch- und Querformat auf Windows 11.

Stellenmarkt
  1. Web-Entwicklerin/Web-Entwick- ler (m/w/d)
    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln
  2. Hardware-Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg,Bergedorf
Detailsuche

Die Fenster sind auf dem Desktop verschiebbar und können auch an Desktopseiten angedockt werden - ganz wie herkömmliche Windows-Applikationen. Außerdem können sie laut Microsoft-Produktchef Panos Panay auch im Startmenü angelegt werden.

Die Android-Applikationen werden über den Microsoft Store heruntergeladen. Darin wird Microsoft den Amazon Appstore - bekannt von Amazons Fire-Geräten - integrieren, entsprechend gehen beide Unternehmen eine möglicherweise wichtige Partnerschaft ein.

Das bedeutet aber auch, dass wohl nicht alle auf Google Play erhältlichen Programme auch auf Windows verfügbar sein werden. Die Auswahl an Apps im Vergleich zum Microsoft Store allein dürfte sich aber signifikant erhöhen.

Voraussetzung ist wohl ein Intel-Prozessor

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Android-Apps werden wohl mittels Intels Bridge Technology zum Laufen gebracht. Dabei handelt es sich laut Intel um einen Laufzeit-Post-Compiler, der diverse Apps für x86-Systeme kompatibel macht - vorausgesetzt, das Hostsystem wird von einem Intel-SoC der 10., 11. oder künftigen Generation angetrieben.

Das bedeutet wohl, dass AMD-PCs keine native Unterstützung für Android-Apps erhalten werden. Möglicherweise wird Microsoft hier aber nachziehen. Windows-Betriebssysteme sind zumindest nicht für ihre Exklusivität gegenüber nur einem Hersteller bekannt.

Der Autor meint dazu

Android-Apps auf einem Windows-Betriebssystem verwenden: Das erinnert stark an Apples Ökosystem, bei dem iOS-Programme auch auf dem M1-Mac mit MacOS funktionieren. Der Schritt kann daher klar als Konkurrenzreaktion angesehen werden. Er ist aber generell sinnvoll, denn einer der größten Makel am Microsoft Store war bisher eine gegenüber Android und iOS sehr eingeschränkte App-Auswahl. Das könnte sich mit dem Amazon Appstore und Windows 11 ändern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Inter 26. Jun 2021

Das stimmt nicht, amd und arm werden ebenfalls unterstützt. Hier sollte Golem den Beitrag...

error126 25. Jun 2021

Wenn MS nichts mehr an der Implementierung ändert, ja.

stuempel 25. Jun 2021

Vielleicht auch für euch was? Launcher 10

Steffen97 25. Jun 2021

Android App Support, WSL, hyper-v



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /