Abo
  • Services:
Anzeige
Steve Ballmer im Jahr 2012
Steve Ballmer im Jahr 2012 (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Microsoft Steve Ballmer dürfte auch aus Aufsichtsrat ausscheiden

Der neue Microsoft-Chef steht laut einem unbestätigten Bericht fest. Bei der Bekanntgabe der Personalie wird Steve Ballmer demnach auch aus dem Aufsichtsrat ausscheiden. Und Bill Gates soll wieder aktiver im Unternehmen werden.

Anzeige

Steve Ballmer soll einem unbestätigten Bericht zufolge auch aus dem Aufsichtsrat von Microsoft ausscheiden, wenn ein neuer Konzernchef seine Nachfolge antritt. Das berichtet die Journalistin Kara Swisher unter Berufung auf Unternehmenskreise in dem Blog Recode. Einige ihm nahestehende Manager würden mit Ballmer das Unternehmen verlassen, so der Bericht weiter.

Am 23. August 2013 gab Microsoft bekannt, dass Ballmer Microsoft in zwölf Monaten verlassen und ein Nachfolger gesucht werde. Der Sanierungsexperte Alan Mulally von Ford Motor stand lange auf der Liste der Kandidaten ganz oben, hat aber inzwischen eindeutig erklärt, nicht zu dem Softwarekonzern wechseln zu wollen. Im September 2013 hatte Ballmer in einer tränenreichen Rede bei einer Mitarbeiterversammlung die früheren Stärken des Softwarekonzerns beschworen. "Ich glaube an euch, ich glaube an unsere Aufgabe", sagte er. "Wir waren jahrelang ein großartiges Unternehmen. Wir werden für viele weitere Jahre ein großartiges Unternehmen sein", so Ballmer.

Wie Swisher weiter berichtet, wird Unternehmensgründer Bill Gates doch wieder eine aktive Rolle im Unternehmen spielen. Das hängt aber davon ab, wie sich Gates mit dem neuen Vorstandchef oder der neuen Vorstandschefin einigt.

Gates hatte stets betont, dass er in der Bill & Melinda Gates Foundation aktiv sei und nicht für weitere Aufgaben bei Microsoft zur Verfügung stehe. Er helfe nur auf Teilzeitbasis aus, sagte der Gründer. Gates ist mit 4,8 Prozent weiterhin der größte Einzelaktionär Microsofts und hat offenbar ein Veto bei der Auswahl des neuen Vorstandschefs.

Swisher hat von Großaktionären und Börsenkreisen erfahren, dass der Microsoft-Aufsichtsrat seine Wahl getroffen habe und die neue Konzernführung wahrscheinlich bis Ende des Monats vorstellen werde. Zuvor wurde berichtet, dass Ericsson-Chef Hans Vestberg als neuer Vorstandschef im Gespräch sei. Weitere Kandidaten für die Position sind Satya Nadella, Tony Bates und Stephen Elop.


eye home zur Startseite
architeuthis_dux 21. Jan 2014

oje, da hat aber jemand schlecht geschlafen...

Cohaagen 21. Jan 2014

So sonnig sieht das aber für HTC, LG, Sony und Motorola aber nicht aus, außer Samsung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Dortmund
  2. CGM Deutschland AG, Hannover
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  2. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  3. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  4. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  5. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  6. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  7. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  8. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  9. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  10. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: Sockel-Chaos

    Arsenal | 09:42

  2. Re: Gut für den Kunden

    Dwalinn | 09:41

  3. Re: Super Gau

    ML82 | 09:41

  4. Yubico sollte erstmal seine Manuals korrigieren

    Hawk321 | 09:40

  5. Fehlt noch Amazon, dann ist alles gut!

    WalterWhite | 09:39


  1. 09:44

  2. 09:11

  3. 08:57

  4. 07:51

  5. 07:23

  6. 07:08

  7. 19:40

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel