Abo
  • Services:
Anzeige
Steve Ballmer im Jahr 2012
Steve Ballmer im Jahr 2012 (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Microsoft Steve Ballmer dürfte auch aus Aufsichtsrat ausscheiden

Der neue Microsoft-Chef steht laut einem unbestätigten Bericht fest. Bei der Bekanntgabe der Personalie wird Steve Ballmer demnach auch aus dem Aufsichtsrat ausscheiden. Und Bill Gates soll wieder aktiver im Unternehmen werden.

Anzeige

Steve Ballmer soll einem unbestätigten Bericht zufolge auch aus dem Aufsichtsrat von Microsoft ausscheiden, wenn ein neuer Konzernchef seine Nachfolge antritt. Das berichtet die Journalistin Kara Swisher unter Berufung auf Unternehmenskreise in dem Blog Recode. Einige ihm nahestehende Manager würden mit Ballmer das Unternehmen verlassen, so der Bericht weiter.

Am 23. August 2013 gab Microsoft bekannt, dass Ballmer Microsoft in zwölf Monaten verlassen und ein Nachfolger gesucht werde. Der Sanierungsexperte Alan Mulally von Ford Motor stand lange auf der Liste der Kandidaten ganz oben, hat aber inzwischen eindeutig erklärt, nicht zu dem Softwarekonzern wechseln zu wollen. Im September 2013 hatte Ballmer in einer tränenreichen Rede bei einer Mitarbeiterversammlung die früheren Stärken des Softwarekonzerns beschworen. "Ich glaube an euch, ich glaube an unsere Aufgabe", sagte er. "Wir waren jahrelang ein großartiges Unternehmen. Wir werden für viele weitere Jahre ein großartiges Unternehmen sein", so Ballmer.

Wie Swisher weiter berichtet, wird Unternehmensgründer Bill Gates doch wieder eine aktive Rolle im Unternehmen spielen. Das hängt aber davon ab, wie sich Gates mit dem neuen Vorstandchef oder der neuen Vorstandschefin einigt.

Gates hatte stets betont, dass er in der Bill & Melinda Gates Foundation aktiv sei und nicht für weitere Aufgaben bei Microsoft zur Verfügung stehe. Er helfe nur auf Teilzeitbasis aus, sagte der Gründer. Gates ist mit 4,8 Prozent weiterhin der größte Einzelaktionär Microsofts und hat offenbar ein Veto bei der Auswahl des neuen Vorstandschefs.

Swisher hat von Großaktionären und Börsenkreisen erfahren, dass der Microsoft-Aufsichtsrat seine Wahl getroffen habe und die neue Konzernführung wahrscheinlich bis Ende des Monats vorstellen werde. Zuvor wurde berichtet, dass Ericsson-Chef Hans Vestberg als neuer Vorstandschef im Gespräch sei. Weitere Kandidaten für die Position sind Satya Nadella, Tony Bates und Stephen Elop.


eye home zur Startseite
architeuthis_dux 21. Jan 2014

oje, da hat aber jemand schlecht geschlafen...

Cohaagen 21. Jan 2014

So sonnig sieht das aber für HTC, LG, Sony und Motorola aber nicht aus, außer Samsung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 64,97€/69,97€
  3. (-50%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Wieder mal ein Sinnloser Artikel.

    Koto | 12:41

  2. Da kann ich nicht helfen

    make | 12:40

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    picaschaf | 12:36

  4. Seit wann funktioniert das?

    __destruct() | 12:35

  5. Re: Erster!!!

    Phantom | 12:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel