Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: SQL Server auf Linux ist erfolgreichstes Serverprodukt

Microsoft ist erfolgreich mit seinem SQL Server für Linux: Sieben Millionen Mal wurde die Software bereits heruntergeladen. Damit ist sie laut eigenen Aussagen das erfolgreichste Serverprodukt des Unternehmens. Aber auch andere Dienste wie Cosmos DB scheinen beliebt zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
SQL-Server auf Linux ist beliebt.
SQL-Server auf Linux ist beliebt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsofts SQL Server mit Embedded R und Python auf einer Linux-Distribution laufen zu lassen, ist anscheinend sehr beliebt. Das berichtet das Unternehmen in einem Interview mit dem britischen IT-Magazin The Register. Es sei sogar das erfolgreichste Serverprodukt von Microsoft in seiner gesamten Geschichte, meint Azure-Data-Abteilungsleiter JG Chirapurath im Dialog. "Typisch bei uns sind Downloadzahlen im Bereich von mehreren Hunderttausend. Hier stehen wir vor sieben Millionen Downloads", sagte er.

Stellenmarkt
  1. Stiftung ICP München, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Chirapurath spricht zudem von der positiven Entwicklung des Azure-Datenbankdienstes Cosmos DB, die größtenteils durch Softwareentwickler erreicht wird, die Programme und Apps für Cloud-Anwendungen programmieren. "Sie entscheiden sich dafür aufgrund der global verteilten Basis des Produkts", sagt er. Das Alles-in-einem-Paket sei gut für schnelle Latenzen bei Datenbankabfragen geeignet - unabhängig von der Auslastung des zugrundeliegenden Datenbanksystems. In seinem Gespräch scheut er auch nicht den Vergleich zur Konkurrenz: "Bei AWS zum Beispiel müssen Nutzer mehrere Dienste bestellen, um die Modalität von Cosmos DB zu erhalten", sagte er.

Xbox Live als Lehrmeister für Cloud-Dienste

Dabei waren die Anfänge von Microsoft schwer: Das 2001 eingeführte .Net My Service entsprach nicht dem Zeitgeist der Kunden damals. Die Abhängigkeit und Datenschutzbedenken waren einfach zu groß gewesen, so dass das Projekt abgebrochen wurde. Wie ein Cloud-Modell funktionieren kann, lernte Microsoft laut Chirapurath durch den Dienst Xbox Live, der erstmals eine Struktur für das Verwalten von vielen Onlinekonten und deren Aktivitäten untereinander schaffte.

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist laut Chiragurath der Aspekt der von ihm genannten Data Gravity. Microsoft respektiere Kundenwünsche, wie viele Daten sie in der Cloud nutzen wollten und wie schnell ein Übergang zu Cloud-Diensten geschehen soll. Microsoft ist also eine Art Verfechter des Hybrid-Cloud-Modells, bei dem einige Kundendaten in privaten Rechenzentren liegen und diese mit Cloud-Diensten wie Microsoft Azure verknüpft werden. Die Open-Source-Politik, wie im Falle von SQL-Server für Linux, bestätigt diese Aussage.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 24,99€ (Bestpreis!)

chewbacca0815 09. Mai 2018

Mithalten sicherlich nicht, "in den Sack stecken" mit Sicherheit. Ich könnte Dir aus der...

PmK 09. Mai 2018

Gibts die Express-Edition eigentlich nicht für Linux? Hab gerade mal etwas gesucht aber...

Apfelbrot 08. Mai 2018

Daran darf man zweifeln wenn man die Quelle liest. Da heißt es explizit "It is the most...

nille02 08. Mai 2018

Kann ich aber nachvollziehen. Ein CentOS oder Ubuntu bekomme ich kostenlos. Eine Windows...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /