Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft verspricht 30mal schnelleren SQL Server.
Microsoft verspricht 30mal schnelleren SQL Server. (Bild: Wikimedia/Packa - CC-BY-SA 2.5)

Microsoft: SQL Server 2014 ist verfügbar

Microsofts SQL Server 2014 steht ab sofort bereit. Neben einer Integration in Azure und einer Datenplattform für Hadoop 2.2 bietet der SQL Server auch erweiterte In-Memory-Lösungen.

Anzeige

Zeitglich zur heute beginnenden Hausmesse und Entwicklerkonferenz Build hat Microsoft die allgemeine Verfügbarkeit seines SQL Server 2014 bekanntgegeben. Die neue Version soll zumindest bei der Online-Transaktionsverarbeitung (OLTP) wesentlich schneller sein als der Vorgänger.

Denn OLTP ist jetzt mit einer In-Memory-Technologie ausgestattet, womit eine Geschwindigkeitsverbesserung um das 30fache erreicht werden soll. Das neue In-Memory-basierte OLTP ergänzt die bereits bestehenden In-Memory-Technologien für Business Intelligence (BI), komplexe Eventverarbeitung mit Streaminsight sowie die spaltenorientierte Verarbeitung bei SQL Server.

Darüber hinaus lässt sich die neue Version des SQL Servers für On-Premise, für reine Azure-Anwendungen oder auch für gemischte Hybrid-Cloud-Lösungen verwenden. Dazu gehört auch der Azure-Dienst HDInsight, Microsofts Hadoop-Plattform, welcher nun mit Hadoop 2.2 genutzt werden kann.

Drei Versionen und verschiedene Lizenzmodelle

Den SQL Server 2014 gibt es in drei Versionen: Enterprise für geschäftskritische Anwendungen und Data Warehousing, Business Intelligence für Premium-Unternehmen und Self-Service-BI und die Standard Edition mit Basis-Datenbank, Reporting- und Analysefunktionen.

Die BI und Standard Edition lassen sich pro Benutzer beziehungsweise Gerät lizenzieren. Die Enterprise und zusätzlich auch die Standard Edition können Kunden pro Rechenkern lizenzieren. Weitere Lizenz-Optionen etwa für virtualisierte Umgebungen oder Hoch-Verfügbarkeits-Systeme bietet Microsoft aber ebenfalls an.

Eine Testversion, die sich bis zu 180 Tage lang nutzen lässt, stellt Microsoft ebenfalls zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Fun 03. Apr 2014

Und die Web Edition, eine mit geringen Anschaffungs- und Betriebskosten verbundene Option...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. aia automations Institut GmbH, Amberg
  2. Smartexposé GmbH, Berlin-Kreuzberg
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. censhare AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gamma Ray Burst | 03:09

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    ve2000 | 03:06

  3. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    DASPRiD | 03:06

  4. Re: Ich kann diskriminieren wen ich will...

    Ipa | 03:04

  5. Re: Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    sss123 | 03:04


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel