Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft verspricht 30mal schnelleren SQL Server.
Microsoft verspricht 30mal schnelleren SQL Server. (Bild: Wikimedia/Packa - CC-BY-SA 2.5)

Microsoft: SQL Server 2014 ist verfügbar

Microsoft verspricht 30mal schnelleren SQL Server.
Microsoft verspricht 30mal schnelleren SQL Server. (Bild: Wikimedia/Packa - CC-BY-SA 2.5)

Microsofts SQL Server 2014 steht ab sofort bereit. Neben einer Integration in Azure und einer Datenplattform für Hadoop 2.2 bietet der SQL Server auch erweiterte In-Memory-Lösungen.

Zeitglich zur heute beginnenden Hausmesse und Entwicklerkonferenz Build hat Microsoft die allgemeine Verfügbarkeit seines SQL Server 2014 bekanntgegeben. Die neue Version soll zumindest bei der Online-Transaktionsverarbeitung (OLTP) wesentlich schneller sein als der Vorgänger.

Anzeige

Denn OLTP ist jetzt mit einer In-Memory-Technologie ausgestattet, womit eine Geschwindigkeitsverbesserung um das 30fache erreicht werden soll. Das neue In-Memory-basierte OLTP ergänzt die bereits bestehenden In-Memory-Technologien für Business Intelligence (BI), komplexe Eventverarbeitung mit Streaminsight sowie die spaltenorientierte Verarbeitung bei SQL Server.

Darüber hinaus lässt sich die neue Version des SQL Servers für On-Premise, für reine Azure-Anwendungen oder auch für gemischte Hybrid-Cloud-Lösungen verwenden. Dazu gehört auch der Azure-Dienst HDInsight, Microsofts Hadoop-Plattform, welcher nun mit Hadoop 2.2 genutzt werden kann.

Drei Versionen und verschiedene Lizenzmodelle

Den SQL Server 2014 gibt es in drei Versionen: Enterprise für geschäftskritische Anwendungen und Data Warehousing, Business Intelligence für Premium-Unternehmen und Self-Service-BI und die Standard Edition mit Basis-Datenbank, Reporting- und Analysefunktionen.

Die BI und Standard Edition lassen sich pro Benutzer beziehungsweise Gerät lizenzieren. Die Enterprise und zusätzlich auch die Standard Edition können Kunden pro Rechenkern lizenzieren. Weitere Lizenz-Optionen etwa für virtualisierte Umgebungen oder Hoch-Verfügbarkeits-Systeme bietet Microsoft aber ebenfalls an.

Eine Testversion, die sich bis zu 180 Tage lang nutzen lässt, stellt Microsoft ebenfalls zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Fun 03. Apr 2014

Und die Web Edition, eine mit geringen Anschaffungs- und Betriebskosten verbundene Option...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

  1. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    emdotjay | 21:19

  2. Re: ++

    lear | 21:19

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 21:16

  4. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    robinx999 | 21:15

  5. Re: experte wofür?

    elknipso | 20:59


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel