Abo
  • Services:
Anzeige
Die Updates vom Microsoft Patchday am 11. Juni 2014 verärgern Windows-Nutzer.
Die Updates vom Microsoft Patchday am 11. Juni 2014 verärgern Windows-Nutzer. (Bild: Mario Tama/Getty Images)

Microsoft: Softwareupdate legt Office 2013 lahm

Ein neues Softwareupdate sorgt für Probleme bei Microsofts Office 2013. Eine Lösung bietet der Softwarekonzern bislang nicht an.

Anzeige

Das jüngste Update für Microsoft Office 2013 sorgt für Probleme. Das am Microsoft Patchday am 11. Juni veröffentlichte Softwareupdate legt laut mehrerer Medienberichte Office-Programme wie Word, PowerPoint und Outlook lahm. In den Support-Foren von Microsoft beschweren sich zahlreiche Nutzer, die Software lasse sich nach dem Update nicht mehr starten. Stattdessen werde lediglich eine Fehlermeldung mit dem Hinweis angezeigt, es erneut zu versuchen oder Office über die Systemsteuerung zu reparieren.

Welche Versionen von dem Problem betroffen sind, ist bisher unklar. Laut Heise.de treten die Probleme vor allem bei Office 365 mit Click-to-Run-Installationen auf. Nach Angaben von Nutzern lassen sich aber auch andere Office-Varianten nicht mehr öffnen.

Immer wieder Probleme mit Softwareupdates

Von Microsoft gibt es bislang keine Lösung für das Problem. Die einzige Möglichkeit ist derzeit offenbar, das System auf den Stand vor dem 11. Juni zurückzusetzen und die automatischen Updates vorerst zu deaktivieren, bis eine offizielle Lösung bereitsteht. Eine Stellungnahme des Konzerns gibt es noch nicht.

Schon in der Vergangenheit hatten Softwareupdates bei Office-Anwendungen immer wieder zu Problemen geführt. 2013 führte ein Patch nach der Installation unter anderem zu Problemen bei der Ordneransicht in Outlook.

Vor wenigen Wochen hatte Microsoft die iPad-Version seiner Office-Anwendungen vorgestellt. Nach sechs Wochen war die Software laut Unternehmen 27 Millionen Mal heruntergeladen worden. Seit Monaten halten sich Gerüchte, Microsoft plane auch eine Linux-Version.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 17. Jun 2014

Das ist klar xD

Anonymer Nutzer 16. Jun 2014

Eigentlich gibt es die Mac Version schon deutlich länger als die Windows Version...

dschinn1001 16. Jun 2014

die filmwelt und die welt der künstler haßt einfach nur $-ware ... Frage mich nur, welche...

ayngush 16. Jun 2014

Lustig... Wir brauchen ... nichts davon? Office 2013 gekauft, angemeldet wird man mit...

Werni 16. Jun 2014

Meiner Meinung nach hat das Ding nur Nachteile. Der grösste: Ich kann mir bei den 2013er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Duisburg
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. Dataport, Hamburg
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  2. Glasfaser

    Telekom will mehr Kooperationen für FTTH

  3. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  4. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  5. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  6. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

  7. Red+ Kids

    Vodafone führt Tarif für Kinder unter zehn Jahren ein

  8. Quantencomputer

    Alleskönner mit Grenzen

  9. Deutschland

    Handelsplattform soll echte Glasfaser stärker verbreiten

  10. App Store

    Apple kürzt Provision für Affiliate-Links



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

  1. Re: In dem Alter brauchen die kein Handy.

    Fotobar | 16:14

  2. Re: wieso erst ab 10?

    tomate.salat.inc | 16:13

  3. Re: Humble Mobile Bundle

    Trollversteher | 16:12

  4. Re: Bildrate nicht bedeutsam?

    Hotohori | 16:09

  5. Wie sagt man immer...

    TC | 16:08


  1. 16:19

  2. 16:02

  3. 15:40

  4. 14:51

  5. 14:17

  6. 13:52

  7. 12:45

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel