• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Softwareupdate legt Office 2013 lahm

Ein neues Softwareupdate sorgt für Probleme bei Microsofts Office 2013. Eine Lösung bietet der Softwarekonzern bislang nicht an.

Artikel veröffentlicht am , Thorsten Schröder
Die Updates vom Microsoft Patchday am 11. Juni 2014 verärgern Windows-Nutzer.
Die Updates vom Microsoft Patchday am 11. Juni 2014 verärgern Windows-Nutzer. (Bild: Mario Tama/Getty Images)

Das jüngste Update für Microsoft Office 2013 sorgt für Probleme. Das am Microsoft Patchday am 11. Juni veröffentlichte Softwareupdate legt laut mehrerer Medienberichte Office-Programme wie Word, PowerPoint und Outlook lahm. In den Support-Foren von Microsoft beschweren sich zahlreiche Nutzer, die Software lasse sich nach dem Update nicht mehr starten. Stattdessen werde lediglich eine Fehlermeldung mit dem Hinweis angezeigt, es erneut zu versuchen oder Office über die Systemsteuerung zu reparieren.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. freiheit.com technologies, Hamburg

Welche Versionen von dem Problem betroffen sind, ist bisher unklar. Laut Heise.de treten die Probleme vor allem bei Office 365 mit Click-to-Run-Installationen auf. Nach Angaben von Nutzern lassen sich aber auch andere Office-Varianten nicht mehr öffnen.

Immer wieder Probleme mit Softwareupdates

Von Microsoft gibt es bislang keine Lösung für das Problem. Die einzige Möglichkeit ist derzeit offenbar, das System auf den Stand vor dem 11. Juni zurückzusetzen und die automatischen Updates vorerst zu deaktivieren, bis eine offizielle Lösung bereitsteht. Eine Stellungnahme des Konzerns gibt es noch nicht.

Schon in der Vergangenheit hatten Softwareupdates bei Office-Anwendungen immer wieder zu Problemen geführt. 2013 führte ein Patch nach der Installation unter anderem zu Problemen bei der Ordneransicht in Outlook.

Vor wenigen Wochen hatte Microsoft die iPad-Version seiner Office-Anwendungen vorgestellt. Nach sechs Wochen war die Software laut Unternehmen 27 Millionen Mal heruntergeladen worden. Seit Monaten halten sich Gerüchte, Microsoft plane auch eine Linux-Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis
  3. 383€
  4. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...

plutoniumsulfat 17. Jun 2014

Das ist klar xD

Anonymer Nutzer 16. Jun 2014

Eigentlich gibt es die Mac Version schon deutlich länger als die Windows Version...

dschinn1001 16. Jun 2014

die filmwelt und die welt der künstler haßt einfach nur $-ware ... Frage mich nur, welche...

ayngush 16. Jun 2014

Lustig... Wir brauchen ... nichts davon? Office 2013 gekauft, angemeldet wird man mit...

Werni 16. Jun 2014

Meiner Meinung nach hat das Ding nur Nachteile. Der grösste: Ich kann mir bei den 2013er...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /