Abo
  • Services:
Anzeige
Skype Qik
Skype Qik (Bild: Microsoft)

Microsoft: Skype Qik - der Video-Messenger mit Selbstzerstörung

Microsoft bietet mit Skype Qik einen mobilen Video-Messaging-Dienst an, mit dem Anwender systemübergreifend kurze Videobotschaften verschicken können. Apps für Android, iOS und Windows Phone stehen bereit. Mit dem klassischen Skype hat Qik nichts zu tun, sondern richtet sich eher an Snapchat-Kunden.

Anzeige

Die Skype Qik App funktioniert eigentlich wie ein Textmessenger, nur dass stattdessen kurze Videobotschaften ausgetauscht werden. Eine Echtzeit-Videokommunikation im Sinne eines Gesprächs ist nicht vorgesehen. Qik ermöglicht neben Gruppen-Chats auch 1:1-Unterhaltungen und erfordert, im Gegensatz zu Skype, die Angabe einer Mobilfunknummer.

Wer eine Videobotschaft erhält und keine Qik-App auf seinem mobilen Endgerät installiert hat, wird mit einem Hinweis bedacht, die App doch zu installieren, damit die Botschaft angesehen werden kann. Um eine Videobotschaft aufzunehmen, muss der Anwender lediglich den großen Button in Pink drücken. Wie bei Snapchat haben die Videobotschaften eine begrenzte Lebenszeit. Sie werden allerdings bei Qik erst nach zwei Wochen gelöscht und nicht nach dem Ansehen. Wer will, kann sie auch manuell früher entfernen.

Um mit Qik auch wirklich chatten zu können, lassen sich sich kurze Nachrichten vorab aufnehmen und per Knopfdruck abrufen. Diese Qik Fliks stehen dem Anwender prominent in der Oberfläche zum Abschicken zur Verfügung. Diese Nachrichten sind allerdings auf fünf Sekunden Aufnahmedauer begrenzt und werden als animierte GIFs verschickt. Die Qik Fliks gibt es ausgerechnet bei der App für Windows Phone noch nicht.

Interessanterweise zieht Microsoft also mobile Plattformen der Konkurrenz der eigenen vor. Skype Qik ist kostenlos und kann ohne Beschränkungen verwendet werden. Wie Microsoft damit Geld verdienen will, ist noch nicht bekannt. Vermutlich will das Unternehmen erst einmal überhaupt einen Fuß in die Tür für Video-Messaging stellen. Snapchat ist in diesem Markt sehr aktiv und auch von WhatsApp wird ein baldiges Update erwartet, mit dem diese Funktionen im Wesentlichen ebenfalls abgedeckt werden.


eye home zur Startseite
Patman 15. Okt 2014

Da die Videos erst nach 2 Wochen gelöscht werden, denke ich eher, dass sie gelöscht...

Sybok 15. Okt 2014

Wie die Erfahrung zeigt kommen eben oft genug Dinge an die Öffentlichkeit, die...

Yes!Yes!Yes! 15. Okt 2014

Und genau wie MMS können sie diesen Trödel auch für sich behalten. :)

hw75 15. Okt 2014

Jaja. Die haben vor kurzem auch gesagt, sie wüssten nichts von irgendwelchen...

weezor 15. Okt 2014

So witzig von Microsoft genau jetzt damit zu kommen. Da will jemand ein Stück vom...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. MediFox GmbH, Hildesheim
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  2. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  3. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  4. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  5. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  6. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  7. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  8. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  9. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  10. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Höheneinheiten

    eeg | 15:04

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Lapje | 15:04

  3. Re: mehr als 400 Euro

    Dwalinn | 15:04

  4. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    trude | 15:04

  5. Re: Kontrollzentrum GPS deaktivieren?

    rafterman | 15:04


  1. 14:28

  2. 13:55

  3. 13:40

  4. 12:59

  5. 12:29

  6. 12:00

  7. 11:32

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel