Abo
  • Services:

Microsoft: Skype ohne Anmeldung nutzbar

Ab sofort können Anwender bei Skype ohne Nutzerkonto chatten und per Sprache oder Video telefonieren. Die einzige echte Einschränkung des neuen Angebots von Microsoft dürfte selbst hartgesottene Dampfplauderer nicht stören.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype ist auch ohne Nutzerkonto verfügbar.
Skype ist auch ohne Nutzerkonto verfügbar. (Bild: Microsoft)

Ab sofort können auch Anwender ohne ein Nutzerkonto den Messenger Skype nutzen, und zwar für alle relevanten Dienste. Auch Gruppengespräche mit bis zu 300 Teilnehmern im Chat und bis zu 25 Teilnehmern im Sprach- oder Videotelefonat sind möglich.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen

Laut Anbieter Microsoft gibt es nur eine Einschränkung: 24 Stunden nach der Eröffnung der Konversation ist Schluss, auch wenn es zwischendurch eine Pause gab. Wer das Gespräch dann weiterführen möchte, muss sich mit mindestens einem kostenlosen Konto anmelden.

Um als Gast eine Konversation welcher Art auch immer zu eröffnen, muss der Nutzer einen Namen - der natürlich nicht auf Echtheit überprüft werden kann - im Browser auf der offiziellen Webseite von Skype angeben.

Darauf erhält er einen Link, den er seinen Gesprächspartnern auf beliebige Weise übermitteln kann. Diese Gesprächspartner können dann - ebenfalls ohne Anmeldung - nicht nur im Browser, sondern etwa auch per App auf allen verfügbaren Plattformen von Skype an den Unterredungen teilnehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. 4,99€

TheUnichi 07. Dez 2016

Okay, war nicht so ganz ersichtlich, mein Fehler.

HelpbotDeluxe 15. Nov 2016

Da merkt man, wer keine Ahnung hat... TS verschlüsselt auf Wunsch sehr wohl, im...

Clown 15. Nov 2016

ps (Golem.de) 15. Nov 2016

Die Messenager sind jetzt in die Mausefalle getappt. Danke jedenfalls für die schönen...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /