Abo
  • Services:

Microsoft: Skype nun auch für Windows Phone, aber nur im Vordergrund

Microsoft hat nun die Skype-Version für die Windows-Phone-Plattform fertiggestellt. Wie seitens der Firma schon vorher bekanntgegeben, fehlt Skype die Multitasking-Fähigkeit, die Umsetzungen auf andere Plattformen haben. Zum Erreichbarsein ist die App damit nicht geeignet.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype gibt es jetzt auch für die Windows-Phone-Plattform.
Skype gibt es jetzt auch für die Windows-Phone-Plattform. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft hat die finale Version 1.0 von Skype für Windows Phone freigegeben - deutlich später als die Umsetzungen für andere Plattformen wie etwa Android und iOS. Die ehemalige eBay-Tochter Skype ist bereits seit fast einem Jahr ein Teil des Microsoft-Konzerns. Damals bezahlte Microsoft rund 8,5 Milliarden US-Dollar für den VoIP-Anbieter. Doch trotz der vergangenen Zeit ist Skype für Windows-Phone-Smartphones nicht vergleichbar mit den Umsetzungen für andere Plattformen.

Trotz Skype in der Hosentasche nicht erreichbar

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Die Anwendung funktioniert nämlich nur, wenn sie im Vordergrund ist. Steckt der Nutzer sein Windows-Phone-Smartphone in die Hosentasche, wird allerdings nicht automatisch in den Offlinestatus gewechselt. Skype für Windows Phone suggeriert dem Gegenüber, der Nutzer sei noch erreichbar. Verpasste Anrufe oder auch Anrufversuche bekommt ein Anwender von Microsofts Smartphone-Plattform nur mit, wenn er wieder in die Anwendung wechselt. Auch die Live-Kacheln werden nicht aktualisiert, um etwa verpasste Anrufe oder Chatnachrichten anzuzeigen.

Das bedeutet auch, dass der Anwender beim Skype-Telefonat nicht kurz in andere Anwendungen schauen darf, um dem Gegenüber etwa ein paar Notizen zu übermitteln, die aufgeschrieben wurden. Die Verbindung brach in unserem kurzen Test automatisch ab.

Mit der Windows-Phone-Version dauerhaft über Skype erreichbar zu sein, ist also nicht möglich. Sie reicht aber, um Kontakte anzurufen oder mit ihnen zu chatten. Ärgerlich ist, dass der Onlinestatus bei Windows-Phone-Anwendern weiter angezeigt wird, wenn diese längst nicht mehr erreichbar sind.

Wer Skype installieren möchte, findet die kostenlose App im Marketplace der Windows-Phone-Plattform. Skype setzt Windows Phone 7.5 alias Mango voraus. Eine der großen Neuerungen von Mango ist die Multitaskingfähigkeit des Systems, eine Funktion, die bei Skype derzeit noch komplett brachliegt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

ed_auf_crack 24. Apr 2012

wie echt oder? Ich habe bei meinen Pre3 keine Probleme

SoniX 24. Apr 2012

Letzten Endes ist sowieso WebOS allem überlegen *g Kann Multitasking inkl. Livevorschau...

Artikelhasser 23. Apr 2012

keinerlei Verzögerung. Nachrichten werden direkt versendet und kommen auch sofort an..

Schnickschnack 23. Apr 2012

Das Problem können auch die Provider sein. Keiner der Provider hat daran Interesse eine...

irgendwersonst 23. Apr 2012

Ich sehe das etwas zwiegespalten, zum Einen ist es natürlich doof wenn man nicht...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /