Abo
  • Services:
Anzeige
Skype für Android
Skype für Android (Bild: Microsoft)

Microsoft Skype für Android mit Werbeeinblendungen

Microsoft wird künftig Werbung in der Skype-App für die Android-Plattform anzeigen. Das Update auf die Version 4.3 bereitet vielen Nutzern Probleme und bringt dabei kaum neue Funktionen.

Anzeige

Microsoft will in den kommenden Wochen damit beginnen, Werbung auf den Hauptbildschirm der Skype-App für Android einzublenden. Das hat das Unternehmen anlässlich der Veröffentlichung der neuen Skype-Version 4.3 für Android bekanntgegeben. Derzeit ist unklar, ob das aktuelle Skype-Update eingespielt sein muss, damit Microsoft Werbung in der Sykpe-App anzeigen kann. Falls die Werbung nur nach dem Update erscheint, hätten Nutzer einen Anreiz, bei der alten Version zu bleiben, um ohne Bezahlung weiterhin eine werbefreie Version der Messaging-App zu nutzen.

Nutzer beklagen Abstürze nach dem Update

Denn nach dem Update haben sich etliche Anwender in Google Play Store darüber beklagt, dass die Skype-App auf ihren Geräten nach kurzer Zeit abstürzt. Damit lässt sich Skype bei den betreffenden Nutzern derzeit nur stark eingeschränkt nutzen. Mit dem Update sollten eigentlich vor allem mehr Sprachen unterstützt werden und das Display bleibt nun während eines Skype-Anrufs angeschaltet.

Davon verspricht sich Microsoft stabilere Skype-Telefonate, wenn das Gerät per WLAN mit dem Internet verbunden ist. Denn so manches Android-Gerät schaltet die WLAN-Funktion aus, sobald das Display ausgeschaltet wird. Dies lässt sich in den Android-Einstellungen konfigurieren. Diese Android-Funktion dient dazu, die Akkulaufzeit zu verlängern. Mehr Nutzerkomfort bringt aber die Einstellung, WLAN eingeschaltet zu lassen, wenn das Display aus geht.

Ansonsten soll das Update Fehlerkorrekturen bringen. Die neue Version soll auf HTC-Smartphones nun nicht mehr abstürzen und es wurden Fehler beseitigt, die nur auf Samsung-Geräten auftraten. Zudem soll der Fehler nun korrigiert sein, dass die Tonwiedergabe falsch umgeleitet wurde.

Abokunden erhalten keine Werbeeinblendungen

Werbeeinblendungen sollen in der Skype-App in den kommenden Wochen nur erscheinen, wenn keine Abomodelle abgeschlossen sind. Skype 4.3 für Android steht im Play Store zum Herunterladen bereit.


eye home zur Startseite
Endwickler 27. Sep 2013

Du meinst so einen (ehemaligen) Platzhirsch? http://www.wildschweine.net/comicx...

Endwickler 27. Sep 2013

Ja, das Zeug, das dem Einzelnen nichts bringt und ihn sogar manchmal behindert, müssen...

nille02 25. Sep 2013

Keine Ironie, Sarkasmus. Spielt Sarcastaball!

nille02 25. Sep 2013

Die Werbung ist vollkommen ok. Leider macht Skype mein kleines 7" Tablet unbenutzbar...

Endwickler 25. Sep 2013

Ok, dann korrigiere ich auf: "Sie haben das Teil so wie gekauft behalten".



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Hamburg
  2. über Ratbacher GmbH, Freiburg
  3. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Sindelfingen
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€
  2. 115,00€ - Bestpreis!
  3. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    Kondratieff | 08:40

  2. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    MarioWario | 08:31

  3. Re: sehr clever ... MS

    Thunderbird1400 | 08:19

  4. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 08:03

  5. Re: Display größer als bei Fulltouch 5"+

    BISCiTSde | 07:22


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel