Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Skype for Web ist live - ohne Linux und Firefox

Lange war es nur eine Preview-Version, jetzt gibt es Skype for Web für alle Nutzer - vorausgesetzt, sie nutzen Windows, MacOS, Chrome oder Microsoft Edge. Die webbasierte Version ist bei den Funktionen dem Desktopprogramm sehr ähnlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch Skype for Web unterstützt Videoanrufe.
Auch Skype for Web unterstützt Videoanrufe. (Bild: Microsoft)

Microsoft bringt seine Chatsoftware Skype als browserbasierte Webversion auf den Markt, nachdem das Produkt seit Oktober 2018 in einer Preview getestet werden konnte. Skype for Web soll Nutzern das Installieren einer dedizierten Software ersparen und einen ähnlichen Funktionsumfang bieten. Die Browserversion bietet HD-Videocalls, die aufgenommen werden können. Das Benachrichtigungspanel ist ebenfalls integriert, ebenso wie Dateiuploads und eine Suche innerhalb von Chatverläufen.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld

In seiner Ankündigung schreibt Microsoft: "Wir schauen immer nach neuen Wegen, um die Nutzererfahrung, die Qualität und Zuverlässigkeit zu verbessern und Leute auf allen Geräten miteinander zu verbinden." Zudem sei Skype auf jedem Desktop nutzbar. Allerdings ist die Live-Version zumindest momentan nur mit MacOS 10.12, Windows 10 und den Browsern Google Chrome und Microsoft Edge verfügbar. Es wird nicht erwähnt, ob und wann Mozilla Firefox oder andere Browser und Linux-Distributionen unterstützt werden.

Ähnlich wie Desktopversion

Die GUI von Skype for Web ähnelt stark der Desktopversion. Auch hier sind auf der linken Seite Kontakte und Suchfenster zu finden. Der eigentliche Chat ist zentriert und nimmt den Großteil des Fensters ein. Auf der rechten Seite finden Nutzer Dateien, die über die Software geteilt wurden. Skype for Web benötigt - wie alle Versionen von Skype - ein Microsoft-Konto.

Zusätzlich zur Webversion bietet Microsoft zudem die Desktopversionen von Skype Version 8 als MSI-Datei an, die für die Softwaredistribution innerhalb von Unternehmen genutzt werden kann. Diese Datei ersetzt die existierende MSI von Skype Version 7. IT-Administratoren können sich die Datei über den entsprechenden Microsoft-Server herunterladen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  3. 299,00€
  4. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

janoP 16. Mär 2019

Die Dokumentation findest du hier: https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/API...

janoP 15. Mär 2019

Wenn man den User-Agent ändert. Diese Säcke von Microsoft schließen die unabhängigen Open...

dododo 11. Mär 2019

Auch Googles Hangouts kann das (soweit ich weiß auch schon weit aus länger als Skype...

gadthrawn 11. Mär 2019

Nicht wirklich. Gerade da für Medienstreams vom Client die Spezifikationen noch nicht...

Frostwind 11. Mär 2019

https://support.skype.com/en/faq/FA34692/why-am-i-seeing-new-people-in-my-contact-list-in...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

    •  /