Abo
  • Services:
Anzeige
In Skype lässt sich ein Codeeditor für Bewerbungen nutzen.
In Skype lässt sich ein Codeeditor für Bewerbungen nutzen. (Bild: Microsoft)

Microsoft: Skype bringt Bewerbungsfunktion für Programmierer

In Skype lässt sich ein Codeeditor für Bewerbungen nutzen.
In Skype lässt sich ein Codeeditor für Bewerbungen nutzen. (Bild: Microsoft)

Ein Codeeditor zum Testen der Fähigkeiten: In Skype können Unternehmen die Fähigkeiten ihrer Bewerber aus der Ferne testen. Der Codeeditor unterstützt bisher sieben verschiedene, wichtige Programmiersprachen und Echtzeit-Testläufe des Codes.

Microsofts Videochatsoftware Skype kann seit kurzem auch für Bewerbungsgespräche aus der Ferne verwendet werden - zumindest für angehende Softwareentwickler. Dazu integriert das Programm jetzt einen eigenen Codeeditor, mit dem ein Unternehmen die Fähigkeiten seiner Kandidaten testen kann. Momentan befindet sich die Funktion noch in einer Previewphase.

Anzeige
  • Die Funktion ist momentan nur im Browser verfügbar. (Bild: Microsoft)
  • Nutzer können sich auch als Gast anmelden. (Bild: Microsoft)
  • Neben dem Editor ist das Video des Gesprächspartners zu sehen. (Bild: Microsoft)
Die Funktion ist momentan nur im Browser verfügbar. (Bild: Microsoft)

Der Codeeditor funktioniert bisher nur in der webbasierten Version von Skype, heißt es von Microsoft. Im Browser der Wahl wird ein Meeting zwischen dem Veranstalter und dem Bewerber eingeleitet. Dieser kann sich entweder als eingetragener Skype-Nutzer oder als temporärer Gast anmelden. Dadurch benötigen Bewerber keine weiteren externen Tools oder Programme.

Codeeditor mit Basisfunktion und sieben Sprachen

Nach erfolgreicher Anmeldung sehen Nutzer den Editor und ein kleines Fenster in der rechten oberen Ecke, in dem das Videosignal des Gegenübers angezeigt wird. Der Editor verfügt über Basisfunktionen wie Syntax-Highlighting in Echtzeit. Außerdem kann der Code innerhalb des Tools kompiliert und ausgeführt werden, um die Funktionsweise zu testen.

Momentan unterstützt der Editor sieben verschiedene Programmiersprachen. Darunter befinden sich C, C++, C#, Java, Javascript, Python und Ruby. Diese Sprachen werden heutzutage in vielen Bereichen, etwa in der Webentwicklung, Shell-Scripting oder in Spiele-Engines, eingesetzt. Zwischen den Sprachen kann jederzeit umgeschaltet werden. Dadurch lässt sich eine gestellte Aufgabe in verschiedenen Szenarien testen.

Skype ist nicht die erste Plattform, die Funktionen zu Onlinebewerbungen bietet. Für Programmierer gibt es beispielsweise auch Programme wie Codility oder Hackerrank. Der Vorteil von Skype ist jedoch, dass es sehr weit verbreitet ist. Die neue Funktion befindet sich zum Testen momentan in der Previewphase. Microsoft bittet Nutzer daher noch um Feedback und Ideen.


eye home zur Startseite
Proctrap 31. Aug 2017

webversion != plugin == zusätzlicher bloat != eigenständiger Service mit sign on

Themenstart

picaschaf 31. Aug 2017

Ringpuffer nicht zu kennen ist schon grenzwertig. Aber selbst wenn, wenn jemand so wenig...

Themenstart

FibreFoX 30. Aug 2017

Also bei StackOverflow ist es ja explizit geregelt, wie der Code zu verwenden ist, aber...

Themenstart

pythoneer 30. Aug 2017

Bei uns kommt sowas halt nur als Inhouse Lösung in Frage und da waren wir ganz schnell...

Themenstart

Klausens 30. Aug 2017

Nö, Perl ist nicht dabei ;)

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. BENTELER-Group, Düsseldorf
  4. Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 44,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Reiner Zufall...

    Balduan | 12:29

  2. Re: Aber PGP ist schuld ...

    picaschaf | 12:22

  3. Re: Sinnfrage

    registrierungen... | 12:22

  4. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    Mo3bius | 12:20

  5. Re: und die anderen 9?

    Ducifacius | 12:20


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel