Abo
  • Services:

Microsoft: Skype bringt Bewerbungsfunktion für Programmierer

Ein Codeeditor zum Testen der Fähigkeiten: In Skype können Unternehmen die Fähigkeiten ihrer Bewerber aus der Ferne testen. Der Codeeditor unterstützt bisher sieben verschiedene, wichtige Programmiersprachen und Echtzeit-Testläufe des Codes.

Artikel veröffentlicht am ,
In Skype lässt sich ein Codeeditor für Bewerbungen nutzen.
In Skype lässt sich ein Codeeditor für Bewerbungen nutzen. (Bild: Microsoft)

Microsofts Videochatsoftware Skype kann seit kurzem auch für Bewerbungsgespräche aus der Ferne verwendet werden - zumindest für angehende Softwareentwickler. Dazu integriert das Programm jetzt einen eigenen Codeeditor, mit dem ein Unternehmen die Fähigkeiten seiner Kandidaten testen kann. Momentan befindet sich die Funktion noch in einer Previewphase.

  • Die Funktion ist momentan nur im Browser verfügbar. (Bild: Microsoft)
  • Nutzer können sich auch als Gast anmelden. (Bild: Microsoft)
  • Neben dem Editor ist das Video des Gesprächspartners zu sehen. (Bild: Microsoft)
Die Funktion ist momentan nur im Browser verfügbar. (Bild: Microsoft)
Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Der Codeeditor funktioniert bisher nur in der webbasierten Version von Skype, heißt es von Microsoft. Im Browser der Wahl wird ein Meeting zwischen dem Veranstalter und dem Bewerber eingeleitet. Dieser kann sich entweder als eingetragener Skype-Nutzer oder als temporärer Gast anmelden. Dadurch benötigen Bewerber keine weiteren externen Tools oder Programme.

Codeeditor mit Basisfunktion und sieben Sprachen

Nach erfolgreicher Anmeldung sehen Nutzer den Editor und ein kleines Fenster in der rechten oberen Ecke, in dem das Videosignal des Gegenübers angezeigt wird. Der Editor verfügt über Basisfunktionen wie Syntax-Highlighting in Echtzeit. Außerdem kann der Code innerhalb des Tools kompiliert und ausgeführt werden, um die Funktionsweise zu testen.

Momentan unterstützt der Editor sieben verschiedene Programmiersprachen. Darunter befinden sich C, C++, C#, Java, Javascript, Python und Ruby. Diese Sprachen werden heutzutage in vielen Bereichen, etwa in der Webentwicklung, Shell-Scripting oder in Spiele-Engines, eingesetzt. Zwischen den Sprachen kann jederzeit umgeschaltet werden. Dadurch lässt sich eine gestellte Aufgabe in verschiedenen Szenarien testen.

Skype ist nicht die erste Plattform, die Funktionen zu Onlinebewerbungen bietet. Für Programmierer gibt es beispielsweise auch Programme wie Codility oder Hackerrank. Der Vorteil von Skype ist jedoch, dass es sehr weit verbreitet ist. Die neue Funktion befindet sich zum Testen momentan in der Previewphase. Microsoft bittet Nutzer daher noch um Feedback und Ideen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Proctrap 31. Aug 2017

webversion != plugin == zusätzlicher bloat != eigenständiger Service mit sign on

picaschaf 31. Aug 2017

Ringpuffer nicht zu kennen ist schon grenzwertig. Aber selbst wenn, wenn jemand so wenig...

FibreFoX 30. Aug 2017

Also bei StackOverflow ist es ja explizit geregelt, wie der Code zu verwenden ist, aber...

pythoneer 30. Aug 2017

Bei uns kommt sowas halt nur als Inhouse Lösung in Frage und da waren wir ganz schnell...

Klausens 30. Aug 2017

Nö, Perl ist nicht dabei ;)


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /