Abo
  • Services:
Anzeige
iOS-App für Skydrive
iOS-App für Skydrive (Bild: Microsoft)

Microsoft: Skydrive-App für iOS ohne Kauffunktion und Apple-Provision

iOS-App für Skydrive
iOS-App für Skydrive (Bild: Microsoft)

Microsoft hat die iOS-Version 3.0 von Skydrive vorgestellt. Die App hatte schon seit Mitte 2012 kein Update mehr erfahren. Eine Kauffunktion für mehr Speicher fehlt. Sie könnte der Grund für die Verzögerung gewesen sein.

Microsoft hat Skydrive 3.0 für iOS veröffentlicht, nachdem rund ein Dreivierteljahr lang keine Aktualisierungen mehr erschienen. Nach einem Bericht der Website The Next Web waren die 30 Prozent Verkaufsprovision für Apple das Problem.

Anzeige
  • Skydrive 3.0 für iOS (Bild: Apple)
  • Skydrive 3.0 für iOS (Bild: Apple)
  • Skydrive 3.0 für iOS (Bild: Apple)
Skydrive 3.0 für iOS (Bild: Apple)

Der Cloudspeicherdienst Skydrive bietet zwar kostenlosen Speicherplatz, aber wer mehr als 7 GByte will, muss zahlen. Und wenn der Kunde über eine iOS-App diesen Speicherplatz kauft, werden 30 Prozent Provision für Apple fällig. Denn schließt ein Nutzer ein Abo über Apples Plattform bei einem Anbieter ab, wird dieses dauerhaft über Apple abgerechnet, ganz gleich, ob der Nutzer den Dienst auf einem Apple-Gerät oder auf dem Gerät eines anderen Herstellers nutzt. Das blockierte auch Dritthersteller, die das Live SDK nutzen, um auf Microsofts Cloud-Speicher zuzugreifen. Auch die konnten angeblich keine Updates für ihre iOS-Apps mehr veröffentlichen, hieß es von The Next Web.

Dem Bericht von The Next Web zufolge gefiel Microsoft das nicht. In der Skydrive-App fehlt zumindest eine Kaufoption. Gegenüber Techcrunch bestätigte Microsoft, dass das Weglassen der Kaufoption die Lösung brachte. Wer dennoch mehr Speicher haben will, muss auf die Website von Skydrive gehen und ihn dort kaufen.

Die Skydrive-App unterstützt das iPhone 5 und das iPad Mini. Einige optische Anpassungen zur Angleichung des Layouts an Microsofts neuen Grafikstil wurden ebenfalls vorgenommen. Skydrive sieht nun ähnlich aus wie Outlook.com und dessen Kalender.

Beim Fotoupload hat Microsoft ebenfalls Änderungen vorgenommen und erlaubt Downloads auf die mobilen Geräte in voller Auflösung. Auch beim Upload lässt sich festlegen, wie groß die Fotos sein sollen.

Skydrive 3.0 für iOS kann kostenlos im iTunes App Store heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Analysator 04. Apr 2013

Da kann ja jeder mit ein wenig googlen recht leicht viel mehr bei Dropbox holen. Dass...

Replay 04. Apr 2013

Warum es bei manchen Leuten nicht geht, weiß niemand. Bei mir hat es eben nicht geklappt...

Hösch 04. Apr 2013

... weil sie offensichtlich zu blöd waren die AGB zu lesen. Langsam gehts echt abwärts...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  4. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  2. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  3. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  4. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  5. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  6. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  7. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  8. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  9. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  10. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Unitymedia 50 Mbit

    logged_in | 16:18

  2. Für 100g weniger wechsel ich nicht

    pica | 16:13

  3. Re: Copy on Write / ZFS

    elcaron | 16:11

  4. Re: 3450¤...

    Trollversteher | 16:11

  5. Re: Tatsächliche Datenrate

    Pecker | 16:07


  1. 15:46

  2. 15:30

  3. 15:09

  4. 14:58

  5. 14:21

  6. 13:25

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel