Microsoft: Screenshots zeigen das aufgehübschte Halo Infinite

Das sieht schon besser aus: Die Entwickler von Halo Infinite zeigen nach Kritik an der Grafik die überarbeitete Version.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Halo Infinite
Szene aus Halo Infinite (Bild: Microsoft)

Seit Juli 2020 hat das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio 343 Industries die Zeit genutzt, um die Grafik von Halo Infinite zu verbessern. Die ersten Ergebnisse sind nun sichtbar: Auf Bildern ist zu sehen, dass die Ringwelt wesentlich detailreicher dargestellt wird, und die Verschattung bei einem Tag- und Nachtwechsel durchaus glaubwürdig wirkt.

Stellenmarkt
  1. Technischer Projektleiter (m/w/d)
    IHSE GmbH, Oberteuringen
  2. (Fach-)Informatiker/IT-Syste- mkaufmann (m/w/d) System- / Anwendungsbetreuung
    Salamander Deutschland GmbH & Co KG, Wuppertal
Detailsuche

Die Bilder der PC-Version sind im Firmenblog zu finden. Ein konkretes Beispiel für optimierte Optik ist eine mit Metallstreben ausgestattete Bergwand. In unserem eingebetteten Video ist eine ähnliche Stelle zu sehen, in der die Streben noch breiter und damit auch künstlicher aussehen.

Bislang gibt es allerdings noch keine Bilder von überarbeiteten menschlichen oder außerirdischen Charakteren zu sehen. Dabei hatte die Community bei einer Onlinepräsentation im Juli 2020 vor allem über einige sehr simpel dargestellte Feinde gelästert. Nach der Kritik wurde die Veröffentlichung von November 2020 um voraussichtlich rund ein Jahr verschoben.

Im Blog äußert sich das Entwicklerteam auch zu einigen inhaltlichen Details. So heißt es, dass die Spieler als Master Chief zwar mehr Freiheiten beim Absolvieren von Aufgaben bekommen als in früheren Serienteilen. Eine typische offene Welt soll Infinite aber nicht werden.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Die Kampagne von Halo Infinite bietet kein Crafting und man wird keine Zeit damit verbringen, Tiere zu jagen und zu häuten, um bessere Ausrüstung für den Master Chief herzustellen", sagt ein Entwickler. "Spartaner tragen Mjolnir-Sturmrüstung, sie brauchen keine Lederstiefel."

Kurz zuvor hatte das Team bekanntgegeben, dass Halo Infinite nicht primär für die Xbox optimiert werde. Stattdessen gebe es eine neue Multithreading-Lösung, um auch auf PCs bestmögliche Performance zu bieten.

Auch bei der Steuerung hat sich das Team laut dem Beitrag im Blog neu orientiert: Erstmals soll es ein Team geben, das sich nur um die Eingabe per Tastatur und Maus auf dem PC kümmert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CoreELEC/LibreELEC
Smart-TV mal anders

Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
Eine Anleitung von Sebastian Hammer

CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
Artikel
  1. Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
    Softwarepatent
    Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

    Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

  2. Hosting: Hetzner bringt IPv6-Only für Root Server
    Hosting
    Hetzner bringt IPv6-Only für Root Server

    Nur wenige Wochen nach Cloud-Hoster AWS können nun auch Kunden von Hetzner auf das veraltete IPv4 verzichten und zu IPv6 wechseln.

  3. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn-Advent: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Gaming-Headset 69,99€) • Release heute: Halo Infinite 68,99€ • MM-Aktion: 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen [Werbung]
    •  /