Abo
  • Services:

Microsoft: S-Modus in Windows 10 kommt erst nächstes Jahr

Der S-Modus in Windows 10 wird Windows 10 S ablösen. Bis es so weit ist, dauert es aber noch. Erst 2019 sollen erste Geräte mit Windows und aktiviertem S-Modus erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
S-Modus wird Bestandteil von Windows 10
S-Modus wird Bestandteil von Windows 10 (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Microsoft hat sich erstmals offiziell zum neuen S-Modus in Windows 10 geäußert. Vor einem Monat hat das Unternehmen damit begonnen, den S-Modus von Testern ausprobieren zu lassen. In einem Twitter-Posting nennt Joe Belfiore, der für Windows 10 zuständige Microsoft-Manager, weitere Details zum neuen S-Modus. Erwartungsgemäß soll Windows 10 S langfristig durch den S-Modus ersetzt werden.

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Bis zum nächsten Jahr will Microsoft Windows 10 S weiterhin anbieten, erklärte Belfiore. Die betreffenden Geräte seien vor allem für Schulen und Universitäten gedacht, aber auch für Unternehmen, denen der Funktionsumfang von Windows 10 S genügt. Ab 2019 werden Geräte mit Windows 10 angeboten, bei denen der S-Modus aktiviert ist, so der Plan von Microsoft.

S-Modus wird bereits getestet

Seit einem Monat ruft Microsoft Tester dazu auf, den S-Modus in Windows 10 auszuprobieren. Hierbei geht es auch darum, ob ein problemloser Wechsel von der S-Version auf eine reguläre Windows-10-Version möglich ist. Beim sogenannten Bug Bash für die neue Hauptversion von Windows 10 geht es darum, dass Teilnehmer am Windows-Insider-Programm bestimmte Aufgaben gestellt bekommen. Eine davon ist das Austesten des neuen S-Modus, der funktional so eingeschränkt ist wie Windows 10 S.

Läuft Windows 10 mit aktiviertem S-Modus, können nur Programme verwendet werden, die über den Microsoft Store verfügbar sind. Die Programme müssen also kompatibel zur Universal Windows Platform (UWP) sein. Auf einer regulären Windows-10-Installation sind beliebige Win32-Programme nutzbar, beim S-Mode ist die Auswahl beschränkt. Im Store sind längst nicht alle Programme verfügbar, die es prinzipiell für die Windows-Plattform gibt.

Nachträglich hat Microsoft weitere Details zum S-Modus bekanntgegeben. Die Home-, Pro- und Enterprise-Versionen von Windows 10 werden künftig so angeboten, dass der S-Modus standardmäßig aktiviert ist. Wer sich einen Computer oder ein Notebook mit aktivierem S-Modus kauft, kann kostenlos zu einer regulären Version von Windows 10 wechseln. Auch Käufer der Pro-Version müssen dann nichts bezahlen.

Nachtrag vom 8. März 2018

Nach der Twitter-Nachricht von Belfiore fiel ihm auf, dass er damit mehr Fragen aufgeworfen habe. Er hat sich entschieden, ein Blog-Posting mit weiteren Details zu veröffentlichen. Demach wird es drei S-Modi geben und von allen soll der Nutzer kostenlos auf ein reguläres Windows 10 wechseln können. Bisher waren zwei Modi bekannt und die Art der Bezahlung nicht ganz klar. Wir haben die Passage im Artikel ausgetauscht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Captain 09. Mär 2018

Also einfach nur stärkeres Abkochen und Vera... des Kunden

Captain 09. Mär 2018

Und die Kiddies sind so dämlich, sich davon aufhalten zu lassen... träum weiter

Cok3.Zer0 08. Mär 2018

Hat man den nach dem Windows Phone Debakel immer noch nicht abberufen?

TC 08. Mär 2018

Marketing 10/10

Phantom 08. Mär 2018

Ich zähle 16 mal "S Modus"


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /