Microsoft: Ryzen-Bugs in Windows 11 sollen behoben sein

Microsoft hat offenbar die Quelle der beiden Fehler gefunden, die AMDs Ryzen unter Windows 11 langsamer machen, als sie sein sollten.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von AMDs Ryzen
Logo von AMDs Ryzen (Bild: AMD)

Wer derzeit einen Ryzen-Chip unter Windows 11 einsetzt, muss mit einer reduzierten Performance leben. Offiziell hat bisher nur AMD die beiden dafür verantwortlichen Fehler benannt, nicht aber Microsoft. Ungeachtet dessen sollen die zwei Bugs behoben sein und passende Patches nächste Woche ausgeliefert werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    ESPERA-WERKE GmbH, Duisburg
  2. Leiter Digital Sales - DE/AT/DK (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
Detailsuche

So soll ein Power-Profile-Treiber-Update am 19. Oktober 2021 bereitstehen: Die CPPC2 (Collaborative Power Performance Control 2) sorgt eigentlich dafür, dass die Firmware dem Scheduler des Betriebssystems mitteilt, welcher CPU-Kern der schnellste ist, und Singlethread-Workloads auf diesen packt.

Unter Windows 10 funktioniert das mit AMD-Chips, unter Windows 11 nicht mehr. Gerade bei Prozessoren mit acht oder mehr Kernen und über 65 Watt reduziert dieses Problem laut AMD die Performance - der Verlust ist aber vernachlässigbar, da er selten mehr als 50 oder 75 MHz beträgt, und das bei CPUs, die mit knapp 5 GHz laufen.

L3-Latenz stark erhöht

Schwerwiegender macht sich die Latenz des L3-Caches bemerkbar, die sich AMD zufolge teils verdreifacht. Anders ausgedrückt: Statt rund 10 ns dauert es 30 ns, bis angeforderte Daten zur Verfügung stehen, was bei Anwendungen und insbesondere bei E-Sports-Titeln die Framerate drückt.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Während Apps etwa 3 bis 5 Prozent an Performance verlieren können, sind es bei kompetitiven Spielen laut AMD gleich 10 bis 15 Prozent. Aktuelle Insider-Builds von Windows 11 zeigen immerhin, dass, anders als bei der v21H1, die L3-Latenz wieder auf normalen Niveau liegt.

Der entsprechende Hotfix für das L3-Cache-Problem soll am 21. Oktober 2021 in die reguläre Version von Windows 11 eingespielt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JouMxyzptlk 16. Okt 2021

Meine Gründe (bzw. die zwei dicksten davon): Nested Virtualization für Ryzen. Robocopy...

JouMxyzptlk 16. Okt 2021

Wenn du es eilig hast auf Windows 11 zu gehen: https://blogs.windows.com/windows-insider...

JouMxyzptlk 16. Okt 2021

Wer es eilig hat, so wie ich: https://blogs.windows.com/windows-insider/2021/10/15...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /