Abo
  • Services:
Anzeige
Energie-neutrales E-Paper-Display: Marker für Augmented-Reality-Anwendungen
Energie-neutrales E-Paper-Display: Marker für Augmented-Reality-Anwendungen (Bild: Microsoft Research/Screenshot: Golem.de)

Microsoft Research: E-Paper-Display versorgt sich selbst mit Strom

Energie-neutrales E-Paper-Display: Marker für Augmented-Reality-Anwendungen
Energie-neutrales E-Paper-Display: Marker für Augmented-Reality-Anwendungen (Bild: Microsoft Research/Screenshot: Golem.de)

Ein wiederverwendbares digitales Post-it. Forscher von Microsoft Research haben ein kleines Display ohne Anschlüsse entwickelt. Es wird per Funk angesprochen und erzeugt den Strom, den es braucht, selbst.

Bildschirme ohne Stromanschluss: Forscher von Microsoft Research haben ein kleines E-Paper-Display vorgestellt, das ohne Stromzufuhr von außen arbeitet. Es könnte beispielsweise als wiederverwendbare Haftnotiz eingesetzt werden.

Anzeige

Das Display ist ein elektronisches Papier. Es benötigt also nur Strom für den Aufbau eines Bildes oder von Buchstaben. Sind die schwarzen und weißen Pixel einmal angeordnet, nimmt das Display keinen Strom mehr auf.

Das Display hat einen Akku

Dafür reicht eine flexible Photovoltaik-Zelle auf der Rückseite. Sie erzeugt Strom auch aus dem Umgebungslicht oder dem Licht von der Deckenlampe. Ein Dünnfilm-Akku speichert den Strom. Als Träger des Displays dient eine gedruckte Platine, auf der die Elektroden für die Ansteuerung des Displays, das Energiemanagement-System und ein Funkchip sitzen. Als Schnittstelle nutzt das Display Bluetooth Low Energy. So kommt das System komplett ohne Stecker aus.

Hoch auflösende Bilder lassen sich nicht darstellen: Der Bildschirm hat eine Auflösung von 12 x 11 Pixeln. Gedacht ist das System für die Darstellung einfacher Piktogramme, etwa Wetterdaten: die Temperatur oder ein Icon, das das Wetter symbolisiert. Eine andere mögliche Anwendung ist, Marker für Augmented-Reality-Anwendungen darzustellen.

Die Technik soll als Post-It eingesetzt werden

"Wir stellen uns vor, dass unsere Technik wie ein Post-it genutzt werden könnte", sagte Tobias Grosse-Puppendahl, einer der Entwickler, dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist . "Aber es könnte wieder verwendet werden, synchronisiert mit anderen Daten an anderen Stellen, und es könnte programmiert werden, um aktuelle Informationen anzuzeigen, etwa das Wetter oder den aktuellen Busfahrplan, wenn man gerade das Büro verlassen will."

Die Forscher von Microsoft Research um Grosse-Puppendahl haben ihr energieneutrales Display beim ACM User Interface Software and Technology Symposium vorgestellt.


eye home zur Startseite
Trollversteher 24. Okt 2016

So sieht's aus ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  3. Standard Life, Frankfurt am Main
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  2. Iphone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  3. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  4. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  5. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  6. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  7. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  8. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  9. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  10. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Wie siehts eig. mit australien aus?

    My1 | 11:54

  2. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 11:54

  3. Re: Taugen Passwortmanager was?

    david_rieger | 11:54

  4. Re: 30% Müll

    Niaxa | 11:53

  5. Re: Ach, Sie haben keine Passwörter in 1Password?

    Xiut | 11:53


  1. 12:01

  2. 11:57

  3. 11:32

  4. 11:21

  5. 10:52

  6. 10:40

  7. 10:19

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel