• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Remote Desktop für Windows Phone
Remote Desktop für Windows Phone (Bild: Microsoft)

Microsoft Remote Desktop heißt die neue Windows-Phone-App, mit der sich Windows-Rechner vom Smartphone aus bedienen lassen. Vorerst gibt es die neue App allerdings nur als Vorabversion im Windows Phone Store. Zudem wird zwingend das aktuelle Windows Phone 8.1 benötigt, das noch nicht als reguläres Update erschienen ist. Die fertige Version der Remote-Desktop-App soll im Laufe des Jahres erscheinen, eine Eingrenzung für eine Veröffentlichung machte Microsoft nicht.

Benötigt mindestens Windows Vista

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ansbach
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Die App benötigt auf Windows-Seite keine zusätzliche Software, weil die Fernwartungsfunktionen des Betriebssystems verwendet werden. Die Remote-Desktop-App nutzt RDP 8.1 und RemoteFX, so dass auch Windows-Gesten zur Bedienung des Computers unterstützt werden. Damit ist ein Zugriff auf Computer mit den Betriebssystemen Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 sowie die Windows-Server-Betriebssysteme von der Version 2008 bis zu 2012 R2 möglich.

Zudem unterstützt die App das Protokoll Network Layer Authentication (NLA), worüber verschlüsselte Verbindungen zwischen Smartphone und Computer realisiert werden. Dabei werden auch ältere NLA-Verschlüsselungen unterstützt, allerdings erscheint ein Warnhinweis, wenn veraltete Verschlüsselungstechnik zum Einsatz kommt.

Connection Center verwaltet die Verbindungen

In einem Connection Center zeigt die Remote-Desktop-App eine Übersicht über die verschiedenen Computer, um sich von dort bequem mit diesen zu verbinden. Darüber lassen sich auch neue Verbindungen herstellen oder existierende Desktops wieder aus der Liste entfernen. Bei Bedarf können die Zugangsdaten in der App gespeichert werden, so dass der Nutzer mit einem Klick auf den betreffenden PC zugreifen kann. In diesem Fall sollte das Smartphone mit einem Kennwort geschützt sein. Im Falle eines Geräteverlusts könnten sonst Unbefugte ohne große Mühe auf die Rechner zugreifen.

Wenn eine Verbindung zu einem Computer mit Windows 8 oder 8.1 aufgebaut wird, ist die Touch-Bedienung standardmäßig aktiviert, so dass sich dieser mit den üblichen Touch-Gesten bedienen lässt. Zudem kann der Nutzer dann einen Bildschirmbereich mit der typischen Pinch-to-Zoom-Geste vergrößern. Dann erscheint ein spezieller Knopf auf dem Display, um den Ausschnitt bequem verschieben zu können. Damit soll die Bedienung des PCs erleichtert werden.

Kamerataste wird zur Windows-Taste

Wenn per Smartphone auf einen Computer mit Windows 7 zugegriffen wird, ist standardmäßig ein Mausmodus aktiv. Dann wird ein Mauspfeil auf dem Bildschirm angezeigt und dieser kann ähnlich wie ein Touchpad bedient werden, um den Computer aus der Ferne zu steuern. Der Mausmodus kann auch für Windows 8 und 8.1 aktiviert werden. Für Windows 7 gibt es auch einen Touch-Modus, der allerdings weniger umfangreich ist.

Zur einfacheren Bedienung wird generell die Kamerataste am Smartphone zur Windows-Taste. Ein Druck darauf öffnet dann auf Geräten mit Windows Vista und 7 das Startmenü oder wechselt im Fall von Windows 8 und 8.1 in den Startbildschirm.

Derzeit werden die Verbindungsoptionen Remote Desktop Gateway und Remote Desktop Connection Broker nicht unterstützt. Es ist aber geplant, das später noch in die App zu implementieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 6,99€
  3. 4,99€
  4. 16,29€

JorgeS90 03. Feb 2017

AEROADMIN scheint eine optimale Lösung in diesem Segment zu sein. Und die Preise sind...

Apple_und_ein_i 25. Apr 2014

Bisher war es so, dass man auf dem PC, der die RDP-Session hostet, zwingend eine der...

Himmerlarschund... 24. Apr 2014

Na wenn die App wenigstens genauso gut ist, dann wäre das in der Tat ein Vorteil, das...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /