Microsoft: Registryschlüssel aktiviert altes Kontextmenü in Windows 11

Das neu designte Rechtsklickmenü von Windows 11 ist simpler als die Windows-10-Version. Mittels Registry kann es wieder umgeändert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mittels Registry wird direkt das Windows-10-Kontextmenü in Windows 11 eingeblendet.
Mittels Registry wird direkt das Windows-10-Kontextmenü in Windows 11 eingeblendet. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Windows 11 bringt diverse neu designte Elemente wie ein simpleres Kontextmenü. Mittels Rechtsklick werden allerdings auch weniger Informationen angezeigt. Es gibt deshalb einen Registry-Schlüssel, mit dem das bekannte Kontextmenü aus Windows 10 zurückkommt. Das berichtet das Magazin Betanews.

Stellenmarkt
  1. Cloud / DevOps Engineer (m/w/d)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Business Process Manager (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Bovenau
Detailsuche

Pfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\CLSID\{86ca1aa0-34aa-4e8b-a509-50c905bae2a2}\InprocServer32
Name: (Standard)
Wert:
Typ: REG_SZ

Um das Menü zu aktivieren, öffnen Kunden zunächst den Registryeditor, zu erreichen beispielsweise mittels Suchfunktion. Anschließend wird das Verzeichnis HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\CLSID gesucht. Es ist möglich, dass die eigene Windows-11-Installation den Ordner (im Regedit auch Schlüssel genannt) CLSID noch nicht angelegt hat. Mittels Rechtsklick auf das Classes-Verzeichnis kann der Schlüssel angelegt werden.

Altes Menü auch ohne Regedit in Windows 11 integriert

Anschließend wird der Schlüssel {86ca1aa0-34aa-4e8b-a509-50c905bae2a2} in CLSID angelegt. Darin wird wiederum erneut ein Schlüssel erstellt, der Inprocserver32 heißt. Dessen Wert wird auf Standard gesetzt, indem in der rechten Spalte der einzige existierende Eintrag mittels Doppelklick editiert wird. Das Datenfeld sollte leer sein und der Name (Standard) heißen. Danach muss der PC oder der Prozess explorer.exe, unter Windows 11 auch als Windows Explorer im Task Manager ausgewiesen, neugestartet werden.

  • Der Registryeintrag sollte ungefähr so aussehen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Der Registryeintrag sollte ungefähr so aussehen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nun sollte das neue Windows-11-Kontextmenü nicht mehr gezeigt werden. Generell ist das alte Menü aber auch ohne Registry-Eintrag noch erreichbar. Microsoft hat es nur unter Weitere Optionen anzeigen versteckt. Auch existiert dafür ein Tastenkürzel: Mittels Umschalttaste + F10 wird das Windows-10-Menü im derzeit aktivierten Fenster an der oberen linken Ecke eingeblendet. In der Praxis sparen sich User durch den Registry-Schlüssel also einen Klick.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nille02 12. Okt 2021 / Themenstart

Oder um sich weiterhin vor der über 10 Jahre alten "neuen" API zu drücken.

Tragen 12. Okt 2021 / Themenstart

Mit Windows Terminal öffnen ist bei mir überall im neuen Menü drinnen. Und warum sollte...

Sphinx2k 11. Okt 2021 / Themenstart

Bei mir nicht. Hier hab ich mal ein Beispiel gemacht https://imgur.com/a/5UGcH4t Hat man...

SkyBeam 11. Okt 2021 / Themenstart

Es gibt eine reihe weiterer Tweaks welche die mehr oder weniger sinnvollen Änderungen von...

karazon 11. Okt 2021 / Themenstart

Danke für den Link eisbaer82! Wenn man sich das durchliest, ist die Argumentation auch...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  2. IT-Sicherheit: MI5-Expertin fordert gemeinsame Abwehr von Cyber-Gefahren
    IT-Sicherheit
    MI5-Expertin fordert gemeinsame Abwehr von Cyber-Gefahren

    Der britische Geheimdienst warnt vor staatlich unterstützen Cyberattacken und manipulativer Wahleinmischung durch fremde Staaten.

  3. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /