• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Quellcode von Windows XP angeblich geleakt

Auf dem Imageboard 4Chan soll der Quellcode von mehreren Windows-Versionen veröffentlicht worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows XP
Windows XP (Bild: m01229/CC-BY 2.0)

Windows XP ist schon rund 20 Jahre alt, wird aber teilweise bis heute auf Rechnern eingesetzt. Auf dem Imageboard 4Chan will eine Person den Quellcode von Windows XP SP1 und anderen Windows-Versionen veröffentlicht haben. Das Berichten die Onlinemagazine Gizmodo und Bleepingcomputer.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

"Sooooo Windows XP Source code leaked", hat die Person auf 4Chan gepostet. Daneben sei ein Screenshot eingeblendet, der den Quellcode vor dem kultigen Windows-XP-Hintergrundbild zeigt, schreibt Gizmodo. Zudem sollen zwei Torrent-Links geteilt worden sein, die auf die Archive mit dem Quellcode verweisen.

Ob der darin enthaltene Quellcode wirklich authentisch ist, lässt sich nur schwer sagen. Gizmodo verweist auf den Forscher Ronin Dey, der den Code nach einer ersten Sichtung mit: "Sieht ziemlich echt aus" kommentierte. Neben Windows XP sollen die Archive Windows Server 2003, Windows 2000, Windows NT 3,5 und 4, Windows Embedded 7 und CE, Windows CE 3 bis 5, MS DOS 3.30 und 6.0 enthalten. Laut Bleepingcomputer beinhaltet ein Archiv zudem eine Sammlung an bizarren Verschwörungsvideos über Bill Gates.

Die Person hinter den Leaks behauptet, dass der Windows-XP-Quellcode seit Jahren in Hackerkreisen kursiert, bisher aber nicht veröffentlicht worden sei. Es habe zwei Monate gedauert, den Quellcode der verschiedenen Windows-Versionen zusammenzustellen. Dieser umfasst insgesamt rund 43 GByte.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Im Mai wurde offenbar der Quellcode des ursprünglichen Xbox-Kernels aus dem Jahr 2001 geleakt. Darin soll ein Teil des Windows-NT-3.5-Kernels enthalten sein. Im August wurde ein rund 20 GByte umfassendes Archiv mit vertraulichen Daten von Intel veröffentlicht. Darunter sind Chipsatz-Designs und Quellcode.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 23,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars...
  2. 21,99€
  3. (u. a. Medieval Dynasty Deluxe Edition für 19,99€, 1954 Alcatraz für 0,99€, Milanoir für 5...
  4. 9,99€

/mecki78 28. Sep 2020

Jedes Schloss ist knackbar, auch wenn dafür nie jemand einen Bauplan gepostet hat. Aber...

akrinah 28. Sep 2020

Blöd nur wenn ein kritischer Bug aus XP Zeiten nach mehr als 10 Jahren später bekannt...

Phantom 25. Sep 2020

Der Code von Embedded 7 basiert doch auf dem von Windows 7 Ultimate. Also hätte man auch...


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /