Abo
  • Services:
Anzeige
Forza Horizon 3
Forza Horizon 3 (Bild: Microsoft)

Microsoft: Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Forza Horizon 3
Forza Horizon 3 (Bild: Microsoft)

Auch das nächste Halo soll zeitgleich auf Windows 10 und der Xbox One spielbar sein: Microsoft hat neue Details zu seinem plattformübergreifenden Play Anywhere bekannt gegeben. Auf einen großen Nachteil müssen sich Interessierte bei Titeln wie Forza Horizon 3 aber wohl einstellen.

Ab dem 2. August 2016 soll das Anniversary-Update für Windows 10 erhältlich sein - und damit auch eine Funktion namens Play Anywhere, die Microsoft auf der Spielemesse E3 vorgestellt hat. Nun hat der für Windows zuständige Manager Yusuf Mehdi bekräftigt, dass künftig alle Spiele der Microsoft Studios über Play Anywhere verfügbar sein werden. Das bedeutet, dass auch Systemseller wie Halo künftig gleichzeitig für Konsole und PC erscheinen.

Anzeige

Einen Nachteil hat das ganze allerdings: Das Angebot, ein Game einmal zu kaufen und es dann auf zwei Plattformen spielen zu können, gilt nur beim Kauf im Windows Store oder über Xbox Live - nicht aber bei Disc-Versionen. Die Download-Shops von Microsoft sind bislang allerdings wesentlich teurer als der klassische Handel. Die PC-Version des von Microsoft veröffentlichten Quantum Break etwa ist im Windows Store derzeit für knapp 70 Euro zu haben. Bei Amazon.de ist die Xbox-One-Fassung deutlich günstiger: sie kostet gerade mal rund 45 Euro.

Nach aktuellem Stand ist das erste Spiel, das vom Start weg im Rahmen von Play Anywhere verfügbar sein wird, das für den 16. September 2016 angekündigte Recore. Es entsteht derzeit bei den unabhängigen Entwicklerstudios Comcept und Armature, für das Publishing ist Microsoft Studios zuständig. Bereits für Play Anywhere angekündigt sind unter anderem Gears of War 4, Forza Horizon 3 und We Happy Few.

Letzteres erscheint bereits Ende Juli 2016 - wie das dann mit Play Anwhere laufen wird, ist derzeit unklar. Auch sonst scheint Microsoft auf sein eigenes Programm derzeit noch nicht wirklich vorbereitet zu sein. Im Windows Store gibt es weder Hinweise auf Play Anywhere noch auf die Spiele, ein Forza Horizon 3 etwa ist dort noch nicht einmal namentlich aufgeführt - dabei soll bereits es am 27. September 2016 erscheinen. Beim wichtigsten Konkurrenten Steam werden Spiele oft schon viele Monate vor ihrer Verfügbarkeit gelistet.

Play Anywhere erlaubt spielen auf zwei Plattformen, inklusive eines automatischen Abgleichs von Speicherständen und ähnlichen Daten. Auch Erweiterungen sollen Spieler bei Microsoft nur einmal kaufen müssen, um sie dann auf beiden Systemen verwenden zu können. Neben dem Anniversary Update für Windows 10 ist auch das Summer Update für die Xbox One nötig - das dürfte ebenfalls Anfang August 2016 erscheinen, offiziell liegt aber noch kein Termin vor.


eye home zur Startseite
_2xs 05. Jul 2016

Das ist nur Deine Meinung. Die sei Dir gegönnt, aber die hohen Preise bei Release kommen...

TC 05. Jul 2016

das dann für Windows kompilierte Binarys existieren

stuempel 05. Jul 2016

golem in flott und werbefrei nehmen ;)

Argh 05. Jul 2016

Artikel nicht gelesen? Der Vorteil als XB1 und PC Besitzer ist ich kaufe das Spiel genau...

thorsten... 04. Jul 2016

Das wurde aber in einer anderen Quelle anders von Spencer wiedergegeben, nämlich dass die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz
  2. über Harvey Nash GmbH, Raum Ludwigsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Fidor Solutions AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (Rebel Galaxy beim Kauf eines Spiels aus der Aktion gratis dazu - u. a. Full Throttle Remastered 11...
  2. (-78%) 8,99€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  2. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  3. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  4. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  5. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  6. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  7. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  8. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  9. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  10. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Re: Hoffentlich platzt diese Blase bald....

    miningfreak2017 | 22:51

  2. Re: A pro pos "mindestens 50 Mbit"

    DerDy | 22:51

  3. Re: Lokalisierung

    F4yt | 22:51

  4. Re: Ich finde das toll...

    redwolf | 22:49

  5. Re: Coole Sache

    DerDy | 22:48


  1. 19:30

  2. 18:32

  3. 18:15

  4. 18:03

  5. 17:47

  6. 17:29

  7. 17:00

  8. 16:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel