Microsoft: PC-Spielewerkzeug Xbox Game Bar bekommt eigene Apps

Intel, Razer und Xsplit haben die ersten Widgets für die in Windows 10 integrierte Xbox Game Bar angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Xbox Game Bar
Artwork der Xbox Game Bar (Bild: Microsoft)

Microsoft hat in seinem Firmenblog angekündigt, dass die Xbox Game Bar künftig einen eigenen Store für Widgets erhält. Die ersten Apps stellen Intel, Razer und Xsplit, genaue Termine sind noch nicht bekannt. Mitglieder des Insider-Programms dürfen die Software schon verwenden - und alle anderen sollen laut Hersteller nicht mehr lange warten müssen.

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleitung (w/m/d) Produktmanagement Kollaborationsplattform / Phoenix
    Dataport, Altenholz, Kiel, Hamburg
  2. IT-Systemkoordinator*in (m/w/d) SharePoint / Jira-Produkte
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
Detailsuche

Die Xbox Game Bar gibt es trotz des Xbox im Namen nur unter Windows 10. Um sie aufzurufen, muss man die Tastenkombination Win + G drücken, um dann unter anderem Zugriff auf seine Freundesliste oder eine Übersicht mit der Auslastung von CPU und GPU zu sehen. Das funktioniert nicht nur beim Spielen, sondern jederzeit.

Künftig soll es noch mehr Möglichkeiten mit den Widgets geben. Xsplit bietet seine Streamingsoftware Gamecaster an, so dass Anwender etwa beim Übertragen oder Aufzeichnen eines Spiels besonders unkomplizierten Zugriff auf die Videoeinstellungen und den Chat bekommen.

Razer bietet Widgets für seine schon länger verfügbaren Anwendungen Cortex und Gold. Eine Beta von Cortex ist bereits verfügbar, damit kann man unter anderem im Hintergrund laufende, aber nicht benötigte Anwendungen schließen und somit Ressourcen für das Spiel bereitstellen. Gold erlaubt Zugriff auf eine Art Bonusprogramm von Razer. Intel bietet sein bekanntes Graphics Command Center als Widget an.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Widgets für die Xbox Game Bar dürften folgen, denn Microsoft hat gleichzeitig mit der Ankündigung des Store die Beta eines Software Development Kit (SDK) dafür veröffentlicht. Damit können Entwickler eigene Anwendungen programmieren und veröffentlichen.

Die Änderungen bei der Xbox Game Bar hat Microsoft im Rahmen eines Inside-Xbox-Videos vorgestellt. Dabei wurde unter anderem auch das Veröffentlichungsdatum des Rennspiels Forza Street für mobile Endgeräte angekündigt: Ab dem 5. Mai 2020 kann man durchstarten. Außerdem ging es um die Xbox Series X und Project Xcloud in Europa - neue Informationen gab es aber keine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /