Abo
  • Services:

Microsoft Patchday: Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Ab dem Mai-Patchday von Microsoft werden nicht mehr alle Updates über das Download-Center von Microsoft angeboten. Stattdessen wird auf den Microsoft Update Catalog verwiesen. Der funktioniert aber nicht mit jedem Browser.

Artikel veröffentlicht am ,
Alle Patches gibt es ab dem 10. Mai 2016 nur noch im Update Catalog.
Alle Patches gibt es ab dem 10. Mai 2016 nur noch im Update Catalog. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Ab dem 10. Mai 2016, dem nächsten Patchday von Microsoft, wird es Änderungen bei der Verteilung von Patches geben. Wie Microsoft angekündigt hat, werden ab diesem Datum nicht mehr alle Patches über das Download-Center angeboten. Stattdessen finden sich diese nur noch im Microsoft Update Catalog.

Stellenmarkt
  1. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund
  2. AFS Aviation Fuel Services GmbH, Hamburg

Welche Updates nun zusätzlich im Download Center angeboten werden und welche exklusiv dem Update Catalog vorbehalten sein werden, ist nicht bekannt. Auch warum Microsoft die Änderung vornimmt, wird nicht bekanntgegeben. Der Microsoft Update Catalog richtet sich eher an erfahrene Anwender und hat einen entscheidenen Nachteil: Nicht jeder Browser funktioniert mit dem Katalog. Zudem fragt die Webseite das Betriebssystem ab. Wer also ein Update für einen kaum noch funktionierenden Rechner manuell herunterladen muss, der braucht einen zweiten Rechner mit einem Microsoft-Browser.

Für Endkunden hat die Änderungen selten Auswirkungen. Wichtige Updates werden auch weiterhin regulär über das Windows Update ausgeliefert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

tingelchen 06. Mai 2016

Wie wäre es mit sowas wie einen IE6? Firmen neigen dazu die Standards zu verlassen und...

Kaiser Ming 05. Mai 2016

übrig

Spiritogre 05. Mai 2016

Nein, ich mag nur dieses ständige Schönreden nicht. Server interessiert Endenwender aber...

TC 05. Mai 2016

Interessiert mich auch brennend. Ich hab in meiner Studentenbude nur LTE und ziehe die...

The_Soap92 05. Mai 2016

Was soll der Quatsch? Was ist an seinem Post falsch? Er stellt seine Meinung dar, und...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /