Microsoft: Patch verhindert Absturz des Virenscanners

In mehreren Sicherheitslösungen von Microsoft befindet sich ein Sicherheitslücke, mit dem der Virenscanner gezielt zum Absturz gebracht werden kann. Mit einem Patch wird der Fehler behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat einen Patch für seine Sicherheitslösungen veröffentlicht.
Microsoft hat einen Patch für seine Sicherheitslösungen veröffentlicht. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Mit der Veröffentlichung eines Patches hat Microsoft auf eine Sicherheitslücke in den Sicherheitslösungen des Unternehmens reagiert. Sie befindet sich gleich in einer Reihe von Microsoft-Produkten, darunter Security Essentials, Malicious Software Removal Tool, Windows Defender, Forefront Client Security, Forefront Endpoint Protection 2010, Forefront Security for Sharepoint Service Pack 3, System Center 2012 Endpoint Protection und Intune Endpoint Protection.

Google hat den Fehler entdeckt

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Modern Workplace
    IT4IPM GmbH, München
  2. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
Detailsuche

Der Fehler wurde von Googles Sicherheitsspezialisten Tavis Ormandy entdeckt und an Microsoft gemeldet, damit das Problem beseitigt werden konnte, bevor es für Angriffe benutzt werden konnte. Bisher liegen Microsoft keine Berichte vor, dass die Sicherheitslücke aktiv ausgenutzt wurde.

Angreifer können das Sicherheitsloch dazu missbrauchen, den Virenscanner gezielt mit einer Denial-of-Service-Attacke außer Gefecht zu setzen. Dazu müssen sie das potentielle Opfer dazu bringen, eine speziell gestaltete Webseite aufzurufen oder eine entsprechend präparierte E-Mail zu öffnen. In beiden Fällen muss das Opfer manuell eine Datei ausführen, damit der Angriff möglich wird.

Missbrauch der Lücke nur mit Interaktion des Nutzers

Ohne Interaktion des Nutzers lässt sich der Fehler also nicht ausnutzen. Nach einem solchen Denial-of-Service-Angriff reagiert der Virenscanner nicht mehr, und der Betroffene ist gegen Schadsoftware ungeschützt. Der Virenscanner muss neu gestartet werden, um den Schutz wieder zu aktivieren.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Patch zur Beseitigung der Lücke steht unter anderem über das betreffende Security Advisory zur Verfügung, soll aber auch automatisch auf den Systemen verteilt werden, die eines der Sicherheitsprodukte von Microsoft verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /