• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Outlook for Web erhält Textvorschläge und neues Design

Microsofts E-Mail-Webclient soll mit dem Hauptkonkurrenten Gmail von Google gleichziehen. Noch im Mai soll die Schreibhilfe kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Outlook for Web gibt Wortvorschläge.
Outlook for Web gibt Wortvorschläge. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft will seinen Online-Mail-Client Outlook for Web um einige Funktionen erweitern. Die Entwickler haben dazu eine Roadmap veröffentlicht, die eine Textvorschlags- und Textvervollständigung beschreibt. Nutzer können diese Funktion in Zukunft nutzen, um beim Schreiben von E-Mails unterstützt zu werden. Dabei wird die Software angefangene Wörter analysieren und Vorschläge geben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin

Mit der Tabulator-Taste können diese Eingaben akzeptiert werden, was ein wenig an die Vervollständigung in der Kommandozeile erinnert. Derzeit ist das Feature noch in der Entwicklung. Einen Releasetermin nannte Microsoft aber bereits: Mai 2020. Möglicherweise wird Outlook for Web Ende Mai aktualisiert. Zu diesem Zeitpunkt wird auch das nächste große Inhaltsupdate für Windows 10 erwartet.

GUI-Redesign und Microsoft-365-Tools

Ebenfalls in Planung ist laut dem IT-Magazin Ars Technica eine Send-later-Funktion. Damit können Nutzer E-Mails vorschreiben und diese zu einem späteren Zeitpunkt automatisch zeitzünden und verschicken. Außerdem wird Microsoft die Benutzeroberfläche des Webclients für mobile Endgeräte überarbeiten. Der E-Mail-Texteditor an sich wird mit mehreren Funktionen ergänzt, die auch in Microsoft 365 - vormals Office 365 - zu finden sind. Allerdings spezifizieren die Entwickler dies nicht genau.

Es ist klar, dass Microsoft durch Funktionen wie eine Textvorhersage mit dem derzeit dominanten Hauptkonkurrenten Gmail gleichziehen will. Outlook for Web ist eine Möglichkeit für Microsoft, mit kostenlosen Angeboten Kunden für Microsoft 365 zu gewinnen, etwa wenn diese Outlook auch als Desktopapplikation nutzen oder die vielen daran angebundenen Programme und Dienste verwenden wollen. Dazu zählen Word, Excel und Powerpoint, aber auch Business-Anwendungen wie Sharepoint und Microsoft Teams.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  2. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...
  3. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)

spoink 12. Mai 2020

Das schlimmste an der Outlookapp finde ich, dass a) die Kontakte nicht automatisch...


Folgen Sie uns
       


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

      •  /