Abo
  • Services:
Anzeige
Plötzlich tauchte eine Fehlermeldung auf.
Plötzlich tauchte eine Fehlermeldung auf. (Bild: Microsoft/Mfst.com)

Microsoft: Onedrive unterstützt nur noch NTFS - ohne Vorwarnung

Plötzlich tauchte eine Fehlermeldung auf.
Plötzlich tauchte eine Fehlermeldung auf. (Bild: Microsoft/Mfst.com)

SD-Karte eingelegt, Onedrive funktioniert nicht mehr. Microsoft macht seinen Cloud-Dienst nur noch für NTFS-Laufwerke kompatibel. Eine vorherige Ankündigung zu dieser Einschränkung wurde nie ausgesprochen. Die Nutzer sind empört.

Microsofts Cloud-Dienst Onedrive unterstützt seit Anfang Juli nur noch das Dateisystem NTFS. Dateien, die auf einem anders formatierten Laufwerk abgelegt sind, aktivieren eine Fehlermeldung, die auf die Inkompatibilität hinweist. Ein Forum-Nutzer machte auf diese Änderung aufmerksam, als er versucht hatte, Dateien von einer SD-Karte in den Online-Speicher zu laden. Das Problem daran: Microsoft hat diese Änderung ohne jegliche Ankündigung umgesetzt. One-Drive-Nutzer sind verärgert über die fehlende Kommunikation.

Anzeige

Das Internetmagazin Onmfst bekam eine Stellungnahme seitens Microsoft. "Onedrive möchte die bestmögliche Synchronisationsmöglichkeit für Windows bieten. Daher behält das Programm die Unterstützung von NTFS bei. Microsoft hat herausgefunden, dass ein Warnhinweis hätte existieren sollen, aber gefehlt hat, als ein Nutzer seinen Onedrive-Ordner auf ein Nicht-NTFS-Dateisystem speichern wollte."

FAT32-Laufwerke können ohne Datenverlust konvertiert werden

Obwohl sich die Stellungnahme liest, als wäre die Einschränkung bereits seit langem integriert, stand laut Onmfst davon nichts in der Onedrive-Dokumentation. Außerdem nutzten Onedrive-Nutzer das Programm offensichtlich vorher auch auf Speichermedien, die etwa mit FAT32, Exfat oder einem anderen Dateisystem formatiert waren. Microsoft stellte auch klar, dass die Beschränkung auf NTFS planmäßig bleiben werde.

Betroffenen Nutzern bleibt also nichts anderes übrig, als ihre Speichermedien in das von Windows genutzte NTFS-Dateisystem zu konvertieren. FAT32-Laufwerke sollen über den Kommandozeilenbefehl "convert drive letter: /fs:ntfs" ohne Datenverlust umgewandelt werden können. Laufwerke, die in Exfat, Refs oder einem anderen Dateisystem formatiert sind, müssen hingegen komplett formatiert werden. Das bedeutet Datenverlust.


eye home zur Startseite
0xDEADC0DE 23. Aug 2017

Aber doch nicht die komplette Platte? WAs für Anwendungen sollen dass denn sein?

0xDEADC0DE 23. Aug 2017

Naheliegender wäre wohl eine externe HDD, USB-Stick oder eben eine andere SD. Von was...

Apfelbrot 13. Jul 2017

Und ist schlechter integriert als OneDrive.

Apfelbrot 13. Jul 2017

Meine Güte deaktiviere es halt und gut ist. Ja geht wirklich, bemühe mal google. Gibt es...

Apfelbrot 13. Jul 2017

Du sagst es richtig, "ich glaube nicht Al" womit Tim nun Al widerspricht. Denn in der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  4. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  2. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  3. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  4. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  5. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  6. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  7. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  8. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  9. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  10. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Recht hatter..

    klink | 15:06

  2. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    xxsblack | 15:01

  3. VW am ehesten zuzutrauen

    xxsblack | 14:55

  4. weitere Milliarden?

    captainhero | 14:52

  5. Re: Was von Poettering als "Scheiße" bezeichnet...

    FreiGeistler | 14:47


  1. 13:36

  2. 12:22

  3. 10:48

  4. 09:02

  5. 19:05

  6. 17:08

  7. 16:30

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel