Microsoft: Onedrive kommt für M1-Macbooks und Windows on ARM

Microsoft testet zurzeit den Onedrive-Client für ARM-Prozessoren. Dazu zählen auch Macbooks mit Apple Silicon und Windows on ARM.

Artikel veröffentlicht am ,
Onedrive auf dem Macbook Pro 16 ist bald kein Wunschdenken mehr.
Onedrive auf dem Macbook Pro 16 ist bald kein Wunschdenken mehr. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft plant, die Synchronisation mit Onedrive auch nativ auf ARM-Geräten zu aktivieren. Speziell nennt das Unternehmen in einem Blog-Post die Plattformen Windows on ARM und Apple Silicon. Die Software wird also auf Geräten wie dem Surface Pro X und Apples Macbooks mit M1- M1-Pro und M1-Max-Chip laufen.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter SAP HCM Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. IT Consultant S / 4HANA SAP GTS - Export Control / Sanction Party Screening (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Die Onedrive-Synchronisation steht zunächst in einer Preview zur Verfügung. Konten mit Insider-Zugang können darauf zugreifen. Allerdings scheinen einige Insider mit M1-Macbook das Feature zurzeit noch nicht zu erhalten. Das berichten User in den Kommentaren unterhalb des Blog-Posts. "Leider keine Pre-Release-Option für mich auf meinem M1-Macbook", schreibt User Zsolt Pótor.

Dedizierte Onedrive-App herunterladen

"Auf einem Macbook müsst ihr die App-Store-Version deinstallieren", schreibt User Moody. "App-Store-Versionen erlauben keine anderen Versionen auf dem Computer. Also habe ich sie entfernt, Onedrive von der Microsoft-Download-Seite heruntergeladen und mich dann über den About-Bildschirm für Preview-Builds angemeldet".

Eine Seite zum Herunterladen von Onedrive für den Mac ist Macadmins.software, die von Microsoft-Mitarbeiter Paul Bowden administriert wird. Microsoft stellt zudem eine Anleitung bereit, welcher ARM-Client in welcher Situation installiert werden sollte.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Onedrive Sync ist für das Synchronisieren von Dateien auf dem lokalen Gerät mit der Microsoft-Cloud verantwortlich. Kunden erhalten typischerweise einige Gigagyte an Speicherplatz, die in einem Microsoft-365-Abo enthalten sind. Microsoft 365 Family für 100 Euro im Jahr bietet etwa 1 TByte Cloud-Speicher. Normalerweise wird der Onedrive-Ordner in die jeweilige Verzeichnisstruktur des Hosts-OS eingebunden. Er ist letztlich eine Verknüpfung zum Onlinespeicher in der Cloud.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
Von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /