Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Bild aus besseren Tagen. 2010 hatte die Cebit noch über 300.000 Besucher.
Ein Bild aus besseren Tagen. 2010 hatte die Cebit noch über 300.000 Besucher. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft ohne Stand: Die nächste Cebit wird leerer

Ein Bild aus besseren Tagen. 2010 hatte die Cebit noch über 300.000 Besucher.
Ein Bild aus besseren Tagen. 2010 hatte die Cebit noch über 300.000 Besucher. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die Cebit in Hannover verliert einen der wichtigsten Aussteller und eine der wenigen Firmen, die auf dem Messegelände Gedränge verursachten. 2017 wird Microsoft keinen Stand haben. Produkte des Unternehmens wird es wohl bei Partnern zu sehen geben. Auch Ankündigungen sind dann nicht mehr zu erwarten.

Die Cebit 2017 wird ohne große Microsoft-Beteiligung stattfinden. Dies berichtete die Wirtschaftswoche, Heise Online bestätigte die Meldung. Für die Messeleitung dürfte das ein schwerer Verlust sein. 2016 gehörte der Stand von Microsoft zu den meist besuchten. So konnte sich der Besucher dort umfassend über Software informieren und erstmals das Konferenzsystem Surface Hub, das passend zur Cebit ausgeliefert wurde, sehen.

Anzeige

Tatsächlich war der Stand einer der wenigen mit Gedränge. Vergleichbar war das allenfalls noch mit dem Stand von IBM. Sonst herrschte an vielen Stellen des Hannover Messegeländes Leere. Um einige Hallen voller erscheinen zu lassen, reduzierte die Messeleitung die Breite der Hallen zum Messebahnhof Laatzen künstlich. Von einer vollen Auslastung des Messegeländes ist die Cebit ohnehin seit Jahren entfernt.

In einer der Abschlusspressemitteilungen wurde die Anwesenheit von 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern betont. Besucherzahlen wurden nicht genannt. Die Cebit sprach von einem Niveau des Vorjahres, also irgendwo unterhalb der 221.000 gemeldeten Besucher des vergangenen Jahres. Im PDF-Faktenblatt der Messe ist nachzulesen, dass 200.000 Besucher kamen - ein Negativrekord.

Mit dem Verzicht sind auch die Zeiten vorbei, in denen das Unternehmen die Messe für große Ankündigungen nutzte. Microsoft konzentriert sich schon seit einigen Jahren auf Hausmessen und Konferenzen. Die Build (San Francisco), die Ignite (Chicago/Atlanta) und die Envision (New Orleans/Los Angeles) sind beispielsweise recht junge Konzepte des Unternehmens, die fortgeführt werden.

Völlig von der Cebit verschwindet Microsoft aber nicht. Das Unternehmen wird bei Partnerständen noch aktiv sein. Microsoft wird auch seine Präsenz auf der Hannover Messe stärken, die Ende April 2017 stattfindet und dieses Jahr als IT-Messe auffiel. Klassische Cebit-Teilnehmer fanden sich auch auf der Hannover Messe wieder, die 2016 rund 190.000 Besucher bei 5.200 ausstellenden Unternehmen hatte.

Die nächste Cebit findet vom 20. bis zum 24. März 2017 statt. Partnerland ist Japan, nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Premierminister Shinzo Abe (LDP) zur Partnerschaft einlud.


eye home zur Startseite
nolonar 14. Jul 2016

Beschwert sich online dass Windows seit 1995 online ist... Solche Leute gibt es also...

narfomat 14. Jul 2016

ausserdem: pokemon go loest viele probleme der unzufriedenheit...

ikso 14. Jul 2016

Dieses Problem hat doch jede Messe, man sollte froh wenn überhaupt Besucher kommen und...

quadronom 14. Jul 2016

Nein. Die Cebit ist auch quasi tot. Seit dem die da Privatpersonen quasi ausgeschlossen...

Allandor 14. Jul 2016

??? Ms ist doch auf der gamescom mit der xbox& co



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Bertrandt Services GmbH, Koblenz
  3. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 65,00€
  3. (u. a. Legend of Tarzan, Mad Max: Fury Road, Der Hobbit, Gravity)

Folgen Sie uns
       


  1. Piet Smiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  2. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  3. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  4. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  5. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  6. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  7. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel

  8. 1.500 ppi

    Samsung soll Headset mit dreifacher Rift-Pixeldichte planen

  9. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  10. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: Identisches Konzept existiert bereits seit 3...

    Nikolai | 16:51

  2. Re: Nutzen von EV-Zertifikaten

    My1 | 16:50

  3. Re: Wohl wahr...

    alpha.ex | 16:49

  4. Re: Ernsthafte frage: Wo gab es das schon bei...

    Nikolai | 16:48

  5. Re: Chromebooks in Deutschland?

    chithanh | 16:47


  1. 16:53

  2. 16:38

  3. 16:24

  4. 16:09

  5. 15:54

  6. 14:56

  7. 14:24

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel