Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Offizielle Preissenkung für Xbox One

Operation Lagerräumung? Kurz vor der möglichen Ankündigung neuer Modelle und eines Nachfolgers hat Microsoft den Preis für die Xbox One auf 300 Euro gesenkt. Der tatsächliche Straßenpreis ist sogar noch deutlich günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Die aktuelle Xbox One
Die aktuelle Xbox One (Bild: Microsoft)

Microsoft hat den Preis für das Basismodell der Xbox One um 50 Euro auf 300 Euro gesenkt. Gemeint ist die Version mit einem Controller, einer 500 GByte großen Festplatte und ohne beigelegte Spiele oder sonstige Extras. Der tatsächliche Preis im Handel ist sogar noch tiefer: Amazon.de etwa will 270 Euro haben.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. interhyp Gruppe, München

Die Preissenkung gilt eigentlich nur vorübergehend, nämlich bis zum 13. Juni 2016. Allerdings gibt kaum ein Händler die Geräte anschießend wieder zu deutlich höheren Preisen ab. Neben dem Basismodell sind auch alle Spezialangebote mit mehr Festplattenplatz und beigelegten Games günstiger geworden. In den USA hat Microsoft den Preis der Konsole ebenfalls gesenkt, von 350 auf nun 300 US-Dollar.

Der Verdacht liegt nahe, dass der Hersteller mit der Preissenkung seine Lager leeren möchte. Am 13. Juni 2016 findet sicherlich nicht zufällig im Rahmen der Spielemesse E3 auch die Pressekonferenz statt, auf der neue Modelle vorgestellt werden dürften.

Aus der Gerüchteküche ist jedenfalls zu hören, dass es eine Slim-Variante der Xbox One geben soll - möglicherweise dann schon gleich. Im Jahr 2017 soll unter dem Projektnamen Scorpio ein deutlich leistungsstärkerer, abwärtskompatibler Nachfolger erscheinen. Microsoft hat das nicht bestätigt, die Gerüchte scheinen aber recht plausibel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,95€
  2. 41,95€
  3. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate 45,99€)
  4. ab 59,98€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Garius 03. Jun 2016

"Backward Compatibility Only For Xbox One" Wie soll man das denn verstehen? Stimmt doch...

Rapture 02. Jun 2016

Ich nutze beide Konsolen. Wobei mir persönlich gefällt die XBox1 besser. Von der GUI und...

DY 02. Jun 2016

Ja, so ist es. Gerade die Konsolenkäufer nehmen die Konsole eher wegen den...

motzerator 01. Jun 2016

Ich bin echt gespannt, was da genau verkündet wird. Neue abwärts kompatible Konsolen von...

Keiler 01. Jun 2016

Genau.. Jetzt gerade sogar bei Redcoon: Microsoft Xbox One 1TB + Tom Clancy's Rainbow...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (7390) - Hands on

Das XPS 13 Convertible (7390) ist Dells neues 360-Grad-Gerät: Es nutzt Ice-Lake-Chips für doppelte Geschwindigkeit, hat ein höher auflösendes Display, eine nach oben versetzte Kamera und eine magnetisch arbeitende Tastatur.

Dell XPS 13 (7390) - Hands on Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /