Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: Office-Patch macht Outlook 2013 kaputt

Microsoft hat einen Patch für Office 2013 veröffentlicht, der bei vielen Nutzern Probleme macht. Nach der Installation lässt sich die Ordneransicht in Outlook 2013 nicht mehr anzeigen. Zudem lassen sich drei Sicherheitspatches für Office 2007 auf vielen Systemen vermeintlich nicht installieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Patch für Office 2013 macht Probleme.
Patch für Office 2013 macht Probleme. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

In dieser Woche hat Microsoft eine Reihe von Sicherheitspatches veröffentlicht. Wie auch im vergangenen Monat gibt es damit auch in diesem Monat Probleme. Im vergangenen Monat sorgte ein Windows-7-Patch für Ärger, weil Systeme einiger Nutzer nach der Einspielung des Patches abstürzten. Diesmal sollen sich Patches vermeintlich gar nicht erst installieren, ein weiterer macht Probleme.

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart

Viele Nutzer beklagen sich, dass sich die drei Microsoft-Patches KB2760411, KB2760588 und KB2760583 für Office 2007 gar nicht erst installieren lassen, wie Betroffene berichten. Nutzern werden die Patches immer wieder zur Installation angeboten, obwohl sie gerade aufgespielt wurden. Wie Microsoft mittlerweile erklärt, sollen die betreffenden Patches korrekt installiert worden sein. Fehlerhaft sei nur, dass die Patches immer wieder zum Download angeboten werden. Microsoft untersuche derzeit noch, was die Ursache für den Fehler ist.

Patch für Office 2013 blendet die Outlook-Ordneransicht aus

Parallel zu den oben genannten Sicherheitspatches wurde in dieser Woche ein Update für Office 2013 veröffentlicht. Dieser soll vor allem die Stabilität der Office-Suite erhöhen und kleinere Programmfehler sollen behoben worden sein. Nach der Einspielung des Patches KB2817630 berichten aber etliche Anwender, dass danach die Ordneransicht in Outlook nicht mehr angezeigt wird. Betroffene Nutzer berichten, dass eine Deinstallation des Updates KB2817630 das Problem beseitigt und die Ordneransicht danach wieder erscheint.

Microsoft hat die Verteilung des Updates nun erst einmal nach eigener Aussage gestoppt und bestätigt, dass eine Patch-Deinstallation das Problem behebt. Zudem kann es helfen, das im August 2013 veröffentlichte Update KB2817347 zu deinstallieren. Nach Aussage von Microsoft gibt es Probleme, wenn die beiden Patches installiert sind.

Derzeit ist nicht bekannt, wann Microsoft einen korrigierten Patch für Office 2013 bereitstellt, der die Ordneransicht von Outlook 2013 nicht mehr verschwinden lässt.

Nachtrag vom 12. September 2013, 14:52 Uhr

Ein Leser teilte uns mit, das Problem mit der verschwundenen Ordneransicht in Outlook 2013 könne mit einem Hotfix gelöst werden, der vor einem Monat erschienen ist. Nach der Installation des August-Hotfixes KB2817503 ist demnach die Ordneransicht wieder da.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 279,90€
  3. 99,00€

IT.Gnom 15. Sep 2013

Toll wenn "IrgendeinNutzer" in 20 Jahren noch nie ein Problem mit seinem PC oder mit...

elitezocker 15. Sep 2013

Auch bei mir gab es die im Artikel beschriebenen Probleme und 10 Updates wollten sich...

IT.Gnom 14. Sep 2013

Wie auch immer Du das siehst. Ich bleibe bei meiner kritischen Meinung gegenüber MS...

tibrob 14. Sep 2013

Wieso abheben? Ich dachte die NSA kopiert nur die Kontostände.

BlubbNo1 13. Sep 2013

Hier das Gleiche. Ich denke, da hilft nur abwarten und Tee trinken. ;)


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    •  /