Microsoft Office: Office 2013 läuft im nächsten Jahr ab

Bis April 2023 erhalten Office-2013-Kunden noch Sicherheitsupdates. Dann sollten sie auf Microsoft 365 oder ein anderes Programm wechseln.

Artikel veröffentlicht am ,
Ab April 2023 endet der Support für Office 2013.
Ab April 2023 endet der Support für Office 2013. (Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Im April 2023 wird der Support für Office 2013 ablaufen, eine dedizierte und von der Microsoft-365-Cloud abgekoppelte Version der Software. "Nach fünf Jahren Mainstream-Support und fünf Jahren erweitertem Support erreicht Office 2013 das Ende des Supports", schreibt Microsoft Kunden (via Bleeping Computer). Ab dem 23. April 2023, also in einem Jahr, wird es keine weiteren Updates mehr geben.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur Machine Vision & Lasermarking Application Focus Softwaredevelopment (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Manager (m/w/d) Digitalisierung Klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin
Detailsuche

Der erweiterte Support beliefert Kunden bisher zumindest mit Sicherheitspatches. Funktionen werden seit vielen Jahren nicht mehr hinzugefügt. Kunden, die nach dem Stichtag weiterhin auf Office 2013 setzen, könnten sich laut Microsoft einem Sicherheitsrisiko aussetzen.

Microsoft 365 wird empfohlen

Das Unternehmen bietet ein Upgrade auf Microsoft 365 an, was als Cloud-basierte Software sicher nicht in allen Unternehmen gut ankommt. "Bitte beginnen Sie mit dem Upgrade auf Microsoft-365-Apps, die darauf ausgelegt sind, regelmäßige Updates zu erhalten und Ihnen dabei helfen, auf dem neuesten Stand zu bleiben, indem Sie Sicherheitsupdates und unsere neuesten Features erhalten", empfiehlt Microsoft.

Alternativ sollen Kunden Zugriff auf Office LTSC 2021 bekommen, wenn laut Microsoft "ihre Organisation ein statisches, sich nicht änderndes Produkt benötigt". Office LTSC 2021 wird fünf Jahre lang unterstützt. Der Support dafür endet am 13. Oktober 2026. Microsoft hat bereits bestätigt, dass es weitere LTSC-Versionen von Office geben wird.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Kunden könnten also im Zweifel auf eine künftige Software umsteigen. Office LTSC steht für Windows und Mac zur Nutzung bereit und wird nach dem klassischen Lizenzmodell für jeweils einen einzelnen Arbeitsplatz vertrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
    Künstliche Intelligenz
    Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

    Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
    Von Florian Voglauer

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /